Gerfried


Bedeutung von

althochdeutsch: „der mit dem Speer Schützende”

Schreibvarianten von

Gerdfried

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Gerfried kommt aus dem Althochdeutschen und ist ein zweigliedriger Name. Bekannt wurde der Name durch den Heiligen Gerfried, dem zweiten Bischof von Münster.

Bekannte Namensträger des Namens

Gerfried Göschl wurde 1972 in der Steiermark geboren und wird seit März 2012 vermisst. Gerfried Göschl ist ein Bergsteiger der zahlreiche Alpin-Projekte vorbereitet und erfolgreich umgesetzt hatte.

Ähnliche Namen

Gerold, Gerald, Gerdwin, Gerhard, Gernot

Spitznamen für

Gerd, Gerdi, Gero, Fridu, Frido

Namenstag von

12.02

Weibliche Form von Gerfried

Gerfrieda

Kommentare (2)

  • HeikeBaila am 22.12.2014 um 12:26 Uhr

    Gerfried klingt nach einer wahren Seltenheit. Ich habe den Namen noch nie gehört.

  • IsabellBuuh am 13.12.2014 um 22:12 Uhr

    Gerfried? Oh Gott!