Gieselbert


Bedeutung von

althochdeutsch: „die Geisel”, „das Heer”, „Unterpfand”, „der Bürge”, „strahlend”, „glänzend”

Schreibvarianten von

Giselbert

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Gieselbert könnte auf der altertümlichen, mittelalterlichen Praxis beruhen, dass Bauern ihre Kinder oft an fremde Bauernhöfe abgaben, um Allianzen zu bekommen. Heutzutage ist der Name Gieselbert jedoch gar nicht mehr häufig vertreten.

Bekannte Namensträger des Namens

Ein bekannter Vetrteter des Namens Gieselbert ist der Österreicher Gieselbert Hoke. Er ist ein bekannter Künstler, der sich vor allem durch seine Malerei und Lithographie auszeichnet.

Ähnliche Namen

Gilbert

Spitznamen für

Gisi, Bert, Gisbert, Elbert

Weibliche Form von Gieselbert

Gilberta

Kommentare (2)

  • Hanny_Nanny am 06.12.2014 um 09:50 Uhr

    Ich finde den Namen Gieselbert ganz amüsant. Vielleicht nenne ich mein nächstes Pferd so.

  • Larissamen am 02.12.2014 um 10:44 Uhr

    Gieselbert? Schreck lass nach!