Hulda

Bedeutung

althochdeutsch: „die Treue“, „die Gnädige“

Schreibvarianten

Huldah

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch, Skandinavisch

Hintergrundinformationen

Der Name Hulda leitet sich von dem althochdeutschen Wort „hold“ ab, was soviel wie gnädig, dienstbar, treu heißt. Zudem ist Hulda, neben dem Synonym Holle, eine mythologische Gestalt des norddeutschen und skandinavischen Raumes.

Bekannte Namensträger des Namens

Hulda ist eine Prophetin aus der hebräischen Bibel. Hulda ist die Frau Schallums und diente in Jerusalem während der Herrschaft des Königs Joschija von Juda als Überlieferin von Gottes Wort.

Spitznamen

Huli, Hulli, Ulda

Namenstag

10.04


Kommentare (3)

  • Lady_Mom am 24.12.2014 um 12:18 Uhr

    Ich würde Hulda nur als Zweitnamen verwenden, ich finde, der klingt so streng.

    Antworten
  • Isabellchen23 am 21.12.2014 um 06:27 Uhr

    Die Mutter meiner Freundin heißt Hulda, aber mit der Bibel hat die nichts am Hut!

    Antworten
  • Supermom85 am 18.12.2014 um 03:56 Uhr

    Hulda ist etwas außergewöhnlich, aber gefällt. Kurz und bündig und mit tiefer Bedeutung. Schön.

    Antworten