Ildiko

Bedeutung

althochdeutsch: „die Kämpferin“, „die Beschützerin

Schreibvarianten

Ildikó, Ildico

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Ungarisch

Hintergrundinformationen

Der Vorname Ildiko ist die ungarische Version von althochdeutschen Namen, die ein „hild“ beinhalten. Er erfreut sich bis heute in Ungarn großer Beliebtheit, da die Frau des Hunnenkönigs Attila den Namen Ildiko trug.

Bekannte Namensträger des Namens

Mit dem Roman „Mondscheintarif“ wurde die deutsche Schriftstellerin und Journalistin Ildiko von Kürthy bekannt. Neben vielen weiteren Romanen veröffentlichte Ildiko von Kürthy mit „Unter dem Herzen. Ansichten einer neugeborenen Mutter“ auch ein Buch über die Zeit vor und nach der Geburt ihres Sohnes.

Spitznamen

Ilda, Ildi, Koko

Namenstag

17.09


Kommentare (3)

  • SophiaMam2 am 17.12.2014 um 21:49 Uhr

    Super schöner Name. Und Ildiko von Kürthy find ich auch toll.

  • SinaJuli am 15.12.2014 um 03:13 Uhr

    Das Ildiko jetzt nen gemeinsamen Wortstamm mit Hildegard hat, erwartet ja wohl niemand!

  • mamiinlove am 14.12.2014 um 19:32 Uhr

    Ildiko find ich total schick. Toller Name.