Imre


Bedeutung von

gothisch: „der Tapfere“; althochdeutsch: „reich“, „mächtig“

Schreibvarianten von

Immre

Herkunft des Namens

Gothisch, Althochdeutsch, Ungarisch

Hintergrundinformationen zu

Bei dem Namen Imre handelt es sich um die ungarische Form von Emmerich, der sich aus Amalrich entwickelte und auf das ostgothische Königsgeschlecht der Amaler zurückgeht. In Ungarn gehört der Name Imre zu den häufigsten Vornamen.

Bekannte Namensträger des Namens

Imre Grimm ist ein deutscher Autor, Journalist und Satiriker, der seit 2005 das Medienressort der Hannoverschen Zeitung leitet. Dort schreibt Imre Grimm die wöchentliche Kolumne „Das Ding“.

Ähnliche Namen

Imad, Imants, Imran

Spitznamen für

Imi, Imri, Imo

Namenstag von

5.11

Kommentare (2)

  • Mani-Mami am 29.12.2014 um 14:08 Uhr

    Ich wusste gar nicht, dass der Name Imre von Emmerich abstammt.

  • Anna_Fuin am 10.12.2014 um 04:07 Uhr

    Wir haben einen Bekannten, der Imre heißt. Er ist mit meinen Eltern schon sehr lange befreundet.