Ingvild

Bedeutung

althochdeutsch: „der Wille Gottes“; norwegisch: „der Engel aus dem Wald“

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Skandinavisch

Hintergrundinformationen

Die Sammlung Ingvild Goetz ist eine Sammlung zeitgenössischer Kunst, die in München in wechselnden Ausstellungen in einem eigenen Museumstrakt gezeigt wird. Die Sammlung war ursprüglich die private Kunstsammlung der Münchnerin Ingvild Goetz, bestehend aus Zeitgenössischer Kunst aus den 1960er Jahren bis in die Gegenwart.

Bekannte Namensträger des Namens

Ingvild Stensland ist eine norwegische Fußballspielerin, die aktuell Kapitänin der Frauen-Nationalmannschaft ist. Geboren wurde Ingvild Stensland 1981 in Lyngdal. Sie gewann mit ihrer Mannschaft im Ausland mehrere Titel und wurde 2005 zur Fußballerin des Jahres in Norwegen gekürt.

Spitznamen

Inge, Vildi

Namenstag

30.07


Was denkst du?

  • Bonbon_Freundin am 01.01.2015 um 15:34 Uhr

    Irgendwie sind die Namen mit „Ing“ alle eigenartig...Ingvild, Ingeborg...

    Antworten
  • SandyMandyDM am 27.12.2014 um 02:38 Uhr

    Tatsächlich wird Ingvild der Zweitname unserer Kleinen, ist seit Generationen in der Familie 🙂

    Antworten
  • Liberal70 am 15.12.2014 um 21:30 Uhr

    Ingvild klingt wie eine ausgefallene Wildschweinrasse, so würde ich meine Tochter nicht nennen.

    Antworten