Ivan


Bedeutung von

hebräisch: „Gott ist gnädig“

Schreibvarianten von

Iwan

Herkunft des Namens

Hebräisch, Russisch, Slawisch

Hintergrundinformationen zu

Der slawische Name Ivan (oder Iwan) geht zurück auf „Jahwe“, den Namen Gottes, und hat daher die selben Wurzeln wie der deutsche Name Johannes oder der englische Name John. Da der Name Ivan schon immer so populär in Russland ist, wurde er von den Amerikanern während des Kalten Krieges als Sammelbegriff für die Soviets benutzt (ähnlich wie Jerry für die Deutschen und Charlie für die Vietnamesen). Auch viele Zaren trugen den Namen, so auch Iwan IV. der Schreckliche, dem sadistische und cholerische Züge nachgesagt wurden.

Bekannte Namensträger des Namens

Ivan Klasnić ist ein in Hamburg geborener, kroatischer Fußballspieler, der 2004 mit seinem Verein Werder Bremen Deutscher Meister wurde. Dort formte Ivan Klasnić auch mit Miroslav Klose die gefürchtete Stümerspitze, die die Medien als K.u.k.-Sturm bezeichnete – in Anlehnung an die K.u.k.-Monarchie (kaiserlich und königlich) von Österreich und Ungarn.

Ähnliche Namen

Ian, Ilhan

Spitznamen für

Ivo

Namenstag von

27.12

Weibliche Form von Ivan

Ivana

Kommentare (3)

  • RasperryDream28 am 05.01.2015 um 00:57 Uhr

    Ivan klingt nicht so schön. Ivana dagegen gefällt mir.

  • Floeckchen55 am 28.12.2014 um 23:16 Uhr

    Ich finde Ivan eigentlich ganz niedlich. So heißt nicht jeder. Zumindest nicht in Deutschland.

  • Schneeflocke_ am 15.12.2014 um 11:29 Uhr

    Ich finde den Namen nicht so schön. Die Assoziation mit Ivan dem Schrecklichen muss doch auch nicht sein.