Kay


Bedeutung von

altfriesisch: „der Kämpfer“, der Krieger“; hawaiianisch: „das Meer“, „der Ozean“; nigerianisch: „die Liebe“; burmesisch: „der Starke“, „der Unzerstörbare“

Schreibvarianten von

Kai

Herkunft des Namens

Altfriesisch, Hawaiianisch, Nigerianisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Kay ist eine Variante des etwas bekannteren Namens Kai. Zudem ist Kay der deutsche Name der estnischen Gemeinde Kaiu.

Bekannte Namensträger des Namens

Kay Lorentz war zusammen mit seiner Frau Lore Gründer des Düsseldorfer Kabaretts „Kom(m)ödchen“. Kay Lorentz lebte von 1920 bis 1993 und gründete das „Kom(m)ödchen“ 1947 ohne jede Vorerfahrung im Bühnenbereich.

Ähnliche Namen

Karl

Spitznamen für

Ka, Kaykay

Namenstag von

6.12

Weibliche Form von Kay

Kay

Kommentare (3)

  • Sabineeee4 am 01.01.2015 um 00:29 Uhr

    Mein Mann heißt Kay. Von daher wollen wir unseren Sohn nicht so nennen.

  • Philo78 am 30.12.2014 um 19:07 Uhr

    Wenn ich mein Kind Kay nennen würde, würde ich das aber mit „i“ schreiben.

  • DisneyDori84 am 18.12.2014 um 08:43 Uhr

    Für einen Jungen finde ich den Namen Kay klasse!