Kelly


Bedeutung von

gaelisch: „mutiger Krieger“

Schreibvarianten von

Kelli

Herkunft des Namens

Gaelisch, Irisch, Englisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Kelly geht auf den irischen Clannamen Ó Ceallaigh zurück und war zunächst ein Familienname. Mittlerweile wird Kelly jedoch auch als weiblicher und männlicher Vorname gleichzeitig verwendet.

Bekannte Namensträger des Namens

Eine bekannte Trägerin des Namens Kelly ist Kelly Clarkson. Die US-amerikanisch Sängerin gewann 2002 die erste Staffel der Castingshow „American Idol“. Mit über 24 Millionen verkauften Alben ist Kelly Clarkson die erfolgreichste Teilnehmer einer Castingshow weltweit.

Ähnliche Namen

Kaley, Kerry, Kylie, Kelvin, Kevan, Kevin

Spitznamen für

Kel, Kiki

Männliche Form von Kelly

Kelly

Kommentare (3)

  • SarahW98 am 30.12.2014 um 04:11 Uhr

    Der Name Kelly erinnert mich zu sehr an die Kelly Family. Die fand ich früher immer doof mit ihren langen Haaren.

  • Chantal123 am 13.12.2014 um 08:20 Uhr

    Ich hatte früher eine Puppe, die ich Kelly genannt habe. Bei meinem Baby hab ich zwar einen anderen Namen genommen, aber Kelly gefällt mir immernoch.

  • becci_jay30 am 02.12.2014 um 19:57 Uhr

    Kelly ist ein cooler Name. Den mag ich schon, seit ich früher immer Beverley Hills geguckt habe.