Kilian

Bedeutung

keltisch: „der Krieger“, „der Kämpfer“

Schreibvarianten

Cilian, Cillian, Cylian, Killian, Kylian

Herkunft des Namens

Keltisch, Irisch, Englisch

Hintergrundinformationen

Kilian ist ein Name, der aus dem Keltischen stammt, wo er so viel wie „Krieger“ oder „Kämpfer“ bedeutet. Früher war Kilian vor allem in Franken weit verbreitet. Dies liegt an dem heiligen Kilian, ein irischer Bischof, der im 7. Jahrhundert in Würzburg missionierte und daher als Schutzpatron der Franken gilt. Hauptsächlich in Deutschland und Österreich, aber auch in Spanien und Frankreich wird Kilian auch als Familienname gebraucht.

Bekannte Namensträger des Namens

Kilian Wenger ist ein berühmter Schweizer Schwinger. Schwingen ist eine Variante des Ringens aus der Schweiz, wo es auch als Nationalsport gilt. Kilian Wenger gewann beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest im Jahr 2010 ganze acht Kränze. So viele gewann zuletzt Ernst Schläpfer im Jahr 1980.

Ähnliche Namen

Kagan

Spitznamen

Kil, Kili, Lia, Lian

Namenstag

8.07


Kommentare (2)

  • Jesse1511 am 20.12.2014 um 04:29 Uhr

    Ich kannte einen Kilian in der Grundschule und das war ein richtiger Fiesling! Hat nur Mist gebaut und die Mädchen geärgert!

  • maxfrutti6375 am 06.12.2014 um 04:51 Uhr

    Kilian klingt einfach extrem nach Waldorfschule. Immerhin auch nicht zu lang zum Tanzen des Namens.