Kimberly


Bedeutung von

irisch: „der Kriegsanführer“; altenglisch: „adelige Festung“

Schreibvarianten von

Kimberlee, Kimberley

Herkunft des Namens

Keltisch, Irisch, Englisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Kimberly hat zwei möglcihe Ursprungsorte. Zum einen ist er eine Variante des irischen Kimball, „der Kriegsanführer“. Zum anderen gibt es einen Ort in Norfolk, England, der den Namen Kimberley, eine Variante von Kimberly, trägt. Berühmt wurde dieser durch Lord Kimberley und einer Schlacht in Südafrika im 19. Jahrhundert, aus der die Briten siegreich hervorgingen. Aus diesem Grund gibt es heutzutage auch in Südafrika eine Stadt namens Kimberley.

Bekannte Namensträger des Namens

Ein berühmter Vertreter des Namens Kimberly ist der australische Cricketspieler Kimberley Hughes. Er war Kapitän der australischen Cricketmannschaft von 1979 bis 1984. Nachdem Kimberley Hughes den Cricketschläger 1991 endgültig an den Nagel hing, arbeitete er weiter als Vorstandsvorsitzender für die „Western Australian Cricket Association“.

Ähnliche Namen

Kim, Kitty, Kimball

Spitznamen für

Kim, Kimi

Namenstag von

20.04

Weibliche Form von Kimberly

Kimberley, Kimberly

Kommentar (1)

  • Liberal70 am 07.12.2014 um 17:54 Uhr

    Ist Kimberly nicht eigentlich ein Mädchenname? Hab das selbst in Hollywoodfilmen und so noch nie als Jungennamen gehört.