Kjetil


Bedeutung von

altnordisch: „Kessel“, „Helm“

Schreibvarianten von

Ketil

Herkunft des Namens

Altnordisch, Norwegisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Kjetil geht auf das Altnordische Wort „kettil“ zurück, welches einen Kessel zum Auffangen des Blutes von geopferten Tieren bezeichnet. Der Name ist heutzutage vor allem in Norwegen verbreitet. Neben der Schreibweise Kjetil ist dort auch die Schreibweise Ketil geläufig.

Bekannte Namensträger des Namens

Kjetil Lie ist ein norwegischer Schachspieler, der mit dem Schachspielen im Alter von acht Jahren begann. In den Jahren 2000 und 2006 gewann Kjetil Lie die Offene Norwegische Meisterschaft. 2002 wurde er Internationaler Meister.

Spitznamen für

Kjeti, Til

Namenstag von

27.09

Kommentare (2)

  • MQMamaQM am 21.12.2014 um 17:55 Uhr

    Kjetil klingt wie aus einer nordischen Sage!

  • Mami_ulli am 19.12.2014 um 10:27 Uhr

    Kjetil habe ich noch nie gehört.