Klaus


Bedeutung von

altgriechisch: „der vom Volk Gefeierte“

Schreibvarianten von

Claus

Herkunft des Namens

Altgriechisch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Klaus stammt von dem altgriechischen Namen Nikolaus ab. In Deutschland ist er seit Anfang der 1930er Jahre sehr beliebt. Im Jahr 1944 war Klaus sogar der beliebteste Jungenname überhaupt. Seit den 1970er Jahren geht seine Popularität jedoch stark zurück.

Bekannte Namensträger des Namens

Klaus Wowereit ist ein deutscher SPD-Politiker, der im Jahr 2001 Bürgermeister von Berlin wurde. Berühmtheit erlangte Klaus Wowereit vor allem durch seinen Ausspruch „Ich bin schwul – und das ist auch gut so!“. Er war damit der erste deutsche Spitzenpolitiker, der offen zu seiner Homoexualität stand.

Ähnliche Namen

Klaas, Nikolaus

Spitznamen für

Klausi

Namenstag von

6.12

Weibliche Form von Klaus

Nicola, Nicole

Kommentare (4)

  • CooleMami810 am 30.12.2014 um 21:31 Uhr

    So spricht ja nichts gegen einen Klaus, aber der Name ist mir persönlich einfach viel zu streng.

  • Ladybird03 am 30.12.2014 um 07:43 Uhr

    Also ich würde mein Kind heutzutage nicht mehr Klaus nennen.

  • Mampfmampfx3 am 21.12.2014 um 01:32 Uhr

    Klaus heißt mein Onkel und so sieht er auch aus!

  • SinaIsabella am 20.12.2014 um 09:38 Uhr

    Klaus kenn ich aus „Gossip Girl“. Da hat die Mutter der einen zwei mal einen Klaus geheiratet, beide male irgendwie aus der Schweiz oder Deutschland.