Konrad


Bedeutung von

althochdeutsch: „der Mutige Ratgeber“, „der Kühne Ratgeber“

Schreibvarianten von

Conrad, Conrat, Konrat

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch, Skandinavisch

Hintergrundinformationen zu

Konrad ist ein althochdeutscher Name, der sich aus den Wörtern „kon“ („kühn“) und „rath“ („Rat“) zusammensetzt. Im Mittelhochdeutschen ist Konrad in der Form Kuonrât überliefert.

Bekannte Namensträger des Namens

Konrad Adenauer war ein deutscher Politiker der CDU und erster deutscher Bundeskanzler von 1949 bis 1963. Er gehörte zu den Gründern der CDU und war von 1950 bis 1966 Parteivorsitzender. Konrad Adenauer stand seine gesamte Amtszeit für eine Annäherung an den Westen und eine antikommunistischen Politik gegenüber der Sowjetunion und deren Satellitenstaaten. In der Wirtschaft setzte er sich stark für das System der Sozialen Martkwirtschaft ein.

Ähnliche Namen

Konny

Spitznamen für

Konny, Kony

Namenstag von

19.12

Weibliche Form von Konrad

Konrada

Kommentare (2)

  • kuschelmami am 27.12.2014 um 08:27 Uhr

    Ich hab an der Uni mal einen Konrad gedatet. Irgendwie passte der Name schon. War so ein typischer Germanistikstudent. Dem hat man den Namen abgenommen.

  • muttifrutti34 am 18.12.2014 um 11:52 Uhr

    Ich kenne niemanden, der Konrad heißt. Von den jüngeren sowieso nicht, aber auch keine älteren.