Konstantin

Bedeutung

lateinisch: „der Standhafte“, „der Beständige“

Schreibvarianten

Constantin, Constantine, Konstantine

Herkunft des Namens

Lateinisch

Hintergrundinformationen

Konstantin ist ein Name aus dem Lateinischen und bedeutet „der Standhafte“ oder „der Beständige“. Konstantin ist die deutsche Form des lateinischen Constantius. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Varianten des Namens, etwa Konstantinos im Griechischen, Constantin im Portugiesischen oder Constantini im Italienischen.

Bekannte Namensträger des Namens

Konstantin der Große war von 306 bis 337 römischer Kaiser. Bekannt wurde er vor allem durch die konstantinische Wende, durch die das Christentum von einer verfolgten Gruppe langsam zu einer etablierten Religion aufstieg. Im Jahr 324 verlagerte Konstantin seinen Regierungssitz nach Byzantion. Nach seinem Tod wurde die Stadt zu seinen Ehren in Konstantinopel umbenannt.

Spitznamen

Konny, Kony

Namenstag

22.05

Weibliche Form von Konstantin

Konstanze


Kommentare (2)

  • Igelmutter am 19.12.2014 um 13:28 Uhr

    War Konstantin nicht auch so ein Film mit dem Teufel oder so?

  • MahatmaPech am 11.12.2014 um 19:03 Uhr

    Bei Konstantin nennt man den Jungen doch eh immer nur Konny. Oder will man sich auf den Spielplatz stellen und laut Konstantin rufen? Das ist doch total albern!