Lasse


Bedeutung von

lateinisch: „der Lorbeerbekränzte“, „der Mann aus Laurentum“

Herkunft des Namens

Lateinisch, Schwedisch

Hintergrundinformationen zu

Lasse ist ursrprünglich ein Kosename für den schwedischen Männernamen Lars gewesen, existiert heute aber auch als eigenständiger Name. In Deutschland wird Lasse seit einigen Jahren immer beliebter.

Bekannte Namensträger des Namens

Lasse Hallström, mit richtigem Namen Lars Sven Hallström, ist ein schwedischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Der 1946 in Stockholm geborene Lasse Hallström kann bereits mehrere Oscar-Nominierungen verbuchen, unter anderem für seine Filme „Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa“ und „Gottes Werk & Teufels Beitrag“.

Ähnliche Namen

Lars

Spitznamen für

Lasko, Lassi

Namenstag von

14.11

Kommentare (5)

  • HeikeRumyk am 06.01.2015 um 12:21 Uhr

    Unser Sohnemann heißt mit erstem Namen Lasse.

  • Nathaliekuhn am 06.01.2015 um 00:33 Uhr

    Lasse, Linus und Co. Gehen mir auf die Nerven. Diese blöden skandinavischen Modenamen.

  • Lizzz975 am 21.12.2014 um 20:54 Uhr

    Find ich gar nicht schön, klingt, als würde man jemanden aufhalten wollen: „Lasse er ab“.

  • Janine5hain am 09.12.2014 um 12:14 Uhr

    Ich mag die ganzen kurzen nordischen Namen wie Lasse voll gern.

  • IsabellBla am 07.12.2014 um 15:43 Uhr

    Lasse klingt so schön lässig, das hat was.