Leopoldine


Bedeutung von

althochdeutsch: „die Kühne“, „die Mutige“

Schreibvarianten von

Leopoldinhe, Leopoldyne

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch, Österreichisch

Hintergrundinformationen zu

Leopoldine stammt vom männlichen Namen Leopold ab, einem altdeutschen, zweigliedrigen Namen, der durch die Verehrung des heiligen Leopolds, dem Markgraf von Österreich, im 11. und 12. Jahrhundert verbreitet wurde. Leopoldine ist außerdem der Funkrufname für einen Teil des ehemaligen Luftschutzhilfsdienstes.

Bekannte Namensträger des Namens

Leopoldine von Habsburg war ein Mitglied des Hauses Habsburg-Lothringen und lebte im 18. Jahrhundert. Durch Heirat wurde sie Kaiserin von Brasilien und Königin von Portugal. Leopoldine schenkte ihrem Mann insgesamt sieben Kinder. Ihre älteste Tochter wurde später Königin Maria II. von Portugal.

Ähnliche Namen

Leona, Leonie

Spitznamen für

Leo, Poldi

Männliche Form von Leopoldine

Leopold

Kommentar (1)

  • Carlosa am 15.12.2014 um 03:50 Uhr

    Leopoldine klingt wie ein sehr verstaubter Adelsname.