Lisbeth

Bedeutung

hebräisch: „die Göttliche“, „die Gesegnete“

Schreibvarianten

Lisbet, Liesbeth, Lysbeth, Lizbet

Herkunft des Namens

Hebräisch, Deutsch

Hintergrundinformationen

Lisbeth ist eine Koseform von Elisabeth. Entweder wird der Name vom hebräischen Wort „scheba“ („sieben“) abgeleitet, oder von „saba“ („Schwur“). Die Sieben ist das Sinnbild für Fülle. In der Bibel ist Elisabeth die Mutter von Johannes dem Täufer. Lisbeth bedeutet so viel wie „die Göttliche“.

Bekannte Namensträger des Namens

Lisbeth Salander ist die Romanheldin aus der Stieg Larsson-Millenium-Trilogie. Sie ist eine meisterhafte Hackerin, wird jedoch aufgrund ihrer rebellischen Art von den meisten nicht ernst genommen. In den Romanen von Stieg Larsson hilft Lisbeth Salander dem Journalisten Mikael Blomkvist Verbrechen sowie das Geheimnis ihrer eigenen Vergangenheit ausfzuklären.

Ähnliche Namen

Elisabeth, Elisa, Lisa

Spitznamen

Betty, Lieschen, Lilly, Liz, Lizi

Namenstag

19.11


Was denkst du?

  • Sabrina_Vanni18 am 04.01.2015 um 00:19 Uhr

    Lisbeth klingt sehr altmodisch, der Name ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

    Antworten
  • PetraFue am 29.12.2014 um 15:55 Uhr

    Ich heiße eigentlich Elisabeth, aber mein Vater nennt mich immer Lisbeth.

    Antworten
  • Wiesenblume am 11.12.2014 um 18:35 Uhr

    Lisbeth Salander ist so ein Freak.

    Antworten