Griechische Jungennamen

Griechische Namen

Griechische Jungennamen: 62 imposante Vornamen

Judith Heineam 03.04.2017 um 14:06 Uhr

Du suchst griechische Jungennamen für Deinen Sohn? Wir stellen Dir 62 eindrucksvolle griechische Vornamen für Jungen samt Herkunft und Bedeutung vor – lass Dich inspirieren!

Video: Beliebteste Jungennamen 2017

Griechische Vornamen für Jungen

Griechische Jungennamen hinterlassen Eindruck!

Du bist griechischer Herkunft und auch die Abstammung Deines Kindes soll sich in dessen Namen wiederfinden? Oder bist Du einfach ein Fan der griechischen Mythologie und Sagenwelt? Egal, ob Dein Hang zu Dramen und Philosophen aus Griechenland oder Deine griechischen Wurzeln der Grund dafür sind, Deinem Baby einen dieser imposanten Vornamen geben zu wollen:

Unsere Liste für griechische Jungennamen wird Deinen Favoriten hervorbringen, oder zumindest die alles entscheidende Anregung!

62 griechische Jungennamen & ihre Bedeutung

Die meisten männlichen Vornamen, die griechische Eltern ihren Söhnen geben, sind traditioneller Herkunft und stammen aus dem Altgriechischen – der Vorgängersprache des heutigen Griechisch. Wenn Babynamen aus Griechenland keine Verbindung zur Mythologie und Sagenwelt aufweisen, verbergen sich meist religiöse Hintergründe und Personen hinter ihrer Bedeutung. Nicht unbedingt jeder ur-griechische Vorname für Jungen ist daher geeignet, auch hierzulande vergeben zu werden. So würde ein Achilleus, Herakles oder Zeus im Kindergarten namentlich doch sehr hervorstechen. Möglichkeiten im Griechischen bzw. Altgriechischen gibt es dennoch einige, weshalb wir Dir unsere 62 Favoriten für alltagstaugliche Jungennamen von der Balkanhalbinsel zusammengetragen haben.

  1. Aineas – Ein trojanischer Krieger, der den römischen Staat gründete, Mythologie
  2. Ajax – „Der Trauernde“; von Aias, einer der Haupthelden des trojanischen Krieges
  3. Alexios – „Der Beschützer“
  4. Amycus – „Der Zerfleischer“; Sohn von Poseidon, Mythologie
  5. Ares – „Der Verfluchende“, griechischer Gott des Krieges, Mythologie
  6. Arijus – Variante von Ares
  7. Arion – Wunderpferd in der griechischen Mythologie
  8. Aristeas – „Der Beste“
  9. Callistus – „Der Schönste“
  10. Castor – Einer der Dioskuren (Zwillingssöhne des Zeus), Mythologie
  11. Charon – „Grimmiger Weißer“; Fährmann der Unterwelt, Mythologie
  12. Christos – „Der Gesalbte“
  13. Costas – „Der Standhafte“, Variante von Kostas/Konstantinos
  14. Damianos – Name verbreitet durch den heiligen Damianus, Arzt und Märtyrer
  15. Dasios – Bekannt durch den hl. Dasius, römischer Soldat und Märtyrer (3./4. Jh.)
  16. Dias – Sohn des Pelops, Mythologie
  17. Dimitrios – „Der Göttin Demeter geweiht“; Göttin des Ackerbaus, Mythologie
  18. Elion – „Sonne, Sonnenschein“, Ableitung des griechischen Namens Helios
  19. Evando – „Guter Mensch“
  20. Giannis – „Gott ist gnädig“
  21. Gregorios – „Der Wachsame“
  22. Helios – „Sonne“; Sonnengott in der griechischen Mythologie
  23. Ikarus – Sohn von Dädalus, Mythologie
  24. Joses – „Er (Gott) fügt hinzu“
  25. Kaikias – „Windgott“; Gott des Nordostwindes in der griechischen Mythologie
  26. Kimon – Bekannt als Name eines Aristokraten im alten Griechenland
  27. Kleopas – „Ruhm des Vaters“
  28. Konstantinos – „Der Beständige“
  29. Kosmas – „Die Schönheit, die Ordnung“
  30. Kreon – „König, Herrscher“
  31. Kyros – „Gott gehörig“
  32. Leonidas – „Sohn des Léon, der Löwengleiche“; König von Sparta
  33. Linos – „Der Klagende“; Sohn des Apoll und Lehrer von Herkules, Mythologie
  34. Loxias – In der griechischen Mythologie ein Beiname des Gottes Apollo
  35. Lynx – „Der Luchs“
  36. Makarios – „Der Gesegnete“
  37. Manolis – „Gott sei mit uns“
  38. Mihalis – „Wer ist wie Gott?“
  39. Minas – „Der Mächtige“
  40. Neilos – Griechischer Name des Flusses Nil in Ägypten
  41. Nemesius – „Zuteilung des Gebührenden“, griech. Philosoph und Bischof in Syrien
  42. Nereos – Name einer Meer-Gottheit bekannt durch den heiligen Nereus
  43. Nikos – „Sieg des Volkes“
  44. Okeanos – „Ozean, Meer“; Titan, der in der Mythologie den Ozean verkörpert
  45. Phanos – „Fakel, Licht“
  46. Phileas – „Freund“
  47. Philon – „Freund“, altgriechische Form von Philo
  48. Priamos – „Der Erlöste“, König von Troja während des Trojanischen Krieges
  49. Rheos – „Der Strom, fließen“
  50. Silenus – Ein Begleiter von Dionysos, dem Gott des Weines, Mythologie
  51. Stavros – „Kreuz“; bezieht sich auf das Kreuz, an dem Jesus starb
  52. Symeon – „Er (Gott) hat gehört“
  53. Teris – „Der Befreier“
  54. Thales – „Der Blühende“, Vorname des griech. Mathematikers Thales von Milet
  55. Thanos – „Unsterblich“
  56. Vlassis – „Der Königliche“, Variante von Vassilios
  57. Xanthus – „Gelb, blond“
  58. Xenio – In der griech. Mythologie tragen über 10 Personen diesen Namen
  59. Yanis – „Jahwe ist gnädig“
  60. Yiannis – „Jahwe ist gütig“
  61. Zelos – „Eifer“, Name des griechischen Gottes des Eifers
  62. Zino – „Der Mächtige“

Griechische Jungennamen können ebenso gut in den deutschsprachigen Raum passen, oder? Wir freuen uns über Deine Meinung sowie weitere Ideen und Vorschläge zu griechischen Kindernamen für Jungen in den Kommentaren! Falls der perfekte Name für Dein Sohn noch nicht dabei war, können spanische oder italienische Jungennamen eine Alternative sein.

Bildquellen: iStock/poplasen, iStock/badmanproduction

* Partner-Links


Kommentare