Biblische Jungennamen
a.groß am 02.01.2017

Vornamen mit Bezug auf einen Heiligen zu vergeben, ist heute nicht mehr nur unter Christen üblich. Dennoch ist der Anteil christlicher Vornamen in Deutschland rückläufig. Eine Abwechslung zwischen all den derzeit bestehenden Vornamen-Trends, bieten die Namen aus der Bibel also allemal. Grund genug, Dir einige biblische Jungennamen und ihre Bedeutung vorzustellen!

Video: Beliebteste Jungennamen 2017

Vornamen aus der Bibel

Biblische Jungennamen bilden eine klangvolle Ausnahme!

Ob Christ oder nicht, die Wahl von Vornamen aus der Bibel ist mit zwei Funktionen verbunden: Einerseits soll der Heilige als Vorbild für den Namensträger gelten, andererseits als Schutzpatron dienen. Welche Herkunft und Bedeutung sich hinter welchem biblischen Jungennamen verbergen, erfährst Du hier.

Biblische Jungennamen: Die Top 20 Vornamen

1894 erhielten noch rund 50 Prozent der Kinder einen christlichen Vornamen, 1994 nur noch etwa 30 Prozent. Allein durch den Blick auf biblische Jungennamen können wir uns auf jeden Fall nicht erklären, weshalb diese heutzutage bei der Namensgebung das Nachsehen haben. Denn die christlichen Jungennamen sehen nicht nur gut aus, sondern klingen auch noch besonders. Überzeuge Dich in unseren Top 20 für biblische Jungennamen am besten selbst:

  1. Adam – „Mensch“, in der Bibel der Stammvater der Menschheit
  2. Benjamin – „Sohn der Freude“, in der Bibel der Name eines der 12 Stämme Israels
  3. Daniel – „Gott sei mein Richter“, in der Bibel Name eines Propheten
  4. Elias – „Mein Gott ist Jahwe“, in der Bibel ein großer Prophet
  5. Ephraim – „doppelt fruchtbar“, in der Bibel der Name eines der 12 Stämme Israels
  6. Gabriel – „Mann/Frau Gottes“, in der Bibel einer der Erzengel
  7. Gideon – „Holzfäller“, in der Bibel der 5. Richter Israels
  8. Immanuel – „Gott sei mit uns“, vorhergesagter Name des kommenden Messias
  9. Isaak – „Er (Gott) lächelt zu“, in der Bibel einer der Söhne Abrahams
  10. Jeremia – „Jahwe erhöht“, in der Bibel der zweite der vier grossen Propheten (AT)
  11. Josua – „Gott ist Hilfe“, in der Bibel Nachfolger Moses als Führer der Israeliten (AT)
  12. Klemens – „Der Gnädige“, Name zahlreicher Päpste im Mittelalter
  13. Nathaniel – „Gott hat gegeben“, in der Bibel wird ein Nathanael erwähnt
  14. Paulus – „Der Kleine“, ursprünglich ein römischer Beiname
  15. Raphael – „Gott hat geheilt“, Raphael ist ein Erzengel
  16. Samuel – „Gott hört“, in der Bibel der letzte Richter Israels
  17. Sem – „Der Angesehene“, in der Bibel der älteste Sohn Noahs
  18. Silas – „Der Erbetene“, aramäische Variante des biblischen Namens Saul
  19. Timotheus – „Gott ehrend“, biblischer Name griechischen Ursprungs
  20. Zacharias – „Jahwe hat sich erinnert“, einer der 12 kleinen Propheten (AT)

Haben wir zu viel versprochen? Lass uns gerne in den Kommentaren wissen, ob biblische Jungennamen Deinen Geschmack treffen oder nicht! Solltest Du in unserer Auswahl von christlichen Vornamen für Jungen noch keinen passenden Namen für Deinen Nachwuchs gefunden haben, landest Du vielleicht in unseren Bestenlisten für kurze, amerikanische oder klassische Jungennamen einen Volltreffer!

Bildquellen: iStock/JBryson, iStock/B-C-Designs

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?