Sabine


Bedeutung von

lateinisch: „die Sabinerin“

Schreibvarianten von

Sabina, Savina, Szabina

Herkunft des Namens

Lateinisch, Französisch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Sabine ist ein lateinischer Vorname, der auf dem altrömischen cognomen Sabinus basiert. Die Heilige Sabina von Rom war zudem die Patronin von Rom, der Hausfrauen und Kinder, gegen Regen und Blutfluss. Sabine gehörte um 1960 zu den Spitzenreitern unter den beliebtesten Vornamen. Seit 1990 werden hingegen fast keine Mädchen mehr Sabine genannt.

Bekannte Namensträger des Namens

Sabine Christiansen ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Journalistin und Produzentin. Sabine Christiansen hat eine gleichnamige, politische Talkshow im Ersten Deutschen Fernsehen, die von 1998 bis 2007 regelmäßig sonntags um 21:45 Uhr ausgestrahlt wurde und als eine der bekanntesten Talk-Sendungen im deutschen Fernsehen gilt.

Ähnliche Namen

Sabrina

Spitznamen für

Bine, Sabi

Namenstag von

8.12

Kommentare (4)

  • Franzidream am 09.01.2015 um 05:11 Uhr

    Ich hab schonmal gehört, dass manche Leute für Sabine die Abkürzung Sabs haben. Das finde ich so hässlich! :D

  • Martina_Mami am 20.12.2014 um 16:39 Uhr

    Meine Mutter heißt Sabine. Zu ihr passt der Name, aber zu einem Kind, das heute geboren wird, passt Sabine nicht wirklich...

  • boots73 am 10.12.2014 um 12:44 Uhr

    Ich mag den Namen Sabine nicht so gern. Find den irgendwie altbacken.

  • MagicMoments am 06.12.2014 um 04:51 Uhr

    Sabine ist ein klassischer, aber sehr schöner Name!