Samantha


Bedeutung von

hebräisch: „die Zuhörende“, „die Zuhörerin“, „die Gehorchende“; griechisch: „die Blume“

Schreibvarianten von

Samanta

Herkunft des Namens

Hebräisch, Griechisch, Englisch

Hintergrundinformationen zu

Die Herkunft des Vornamen Samantha ist umstritten. Es könnte entweder eine Zusammensetzung aus dem Englischen Namen Sam und dem griechischen Wort „anthos“ („Blume“, „Blüte“) sein, oder aber von dem hebräischen Wort „shama“ („hören“) stammen. Der Name soll erstmals im 18. Jahrhundert innerhalb der schwarzen Bevölkerung der USA aufgekommen sein. In Deutschland ist der Name Samantha in den 1980er Jahren popülär geworden. Seitdem wechselt seine Beliebtheit.

Bekannte Namensträger des Namens

Samantha Judith Ronson (* 7. August 1977) ist eine englische Sängerin, Songkomponistin und D-Jane, die in Santa Monica, Kalifornien, lebt. Ihr älterer Bruder Mark Ronson ist Musikproduzent, ihre Zwillingsschwester Charlotte Ronson ist Modedesignerin. Samantha Ronson machte vor allem von sich Reden, als sie 2008 eine On/Off-Beziehung mit Lindsay Lohan führte.

Ähnliche Namen

Samara, Samira

Spitznamen für

Sam, Sami, Mento, Sama

Namenstag von

18.gudzeń

Kommentare (3)

  • Isa_Mutti11 am 02.01.2015 um 17:14 Uhr

    Ich finde den Namen Samantha schrecklich! Besonders, weil viele Menschen mit Unkenntnis über die Aussprache, das „th“ wie ein reines „t“ aussprechen...

  • Sybille_Hope2 am 28.12.2014 um 22:24 Uhr

    Meine Schwester heißt Samantha und wir nennen sie immer Sam. Ich finde den Namen echt süß :)

  • My_Passion am 12.12.2014 um 02:59 Uhr

    Mir gefällt der Name Samantha ganz und gar nicht!