Samira


Bedeutung von

arabisch: „Begleiterin beim abendlichen Gespräch“, „Prinzessin“; persisch: „das Mädchen mit der weißen Haut und roten Wangen“; türkisch: „aus dem Himmel fließendes Wasser“, „Morgenstern“; hebräisch: „Diamant“, „Stachel“

Herkunft des Namens

Arabisch

Hintergrundinformationen zu

Samira hat viele verschiedene Bedeutungen in mehreren orientalischen Sprachen. Von den Mädchennamen mit arabischem Ursprung gehört Samira in Deutschland zurzeit zu den beliebtesten.

Bekannte Namensträger des Namens

Samira Saïd ist eine marokkanische Sängerin. Sie trat 1980 für Marokko beim Eurovision Song Contest mit dem Titel „Bitakat hob“ an. Trotz ihres vorletzten Platzes wurde sie schnell zum Star der Charqi-Musik und verbuchte auch in Europa Hitlisteneinträge. Mittlerweile gilt Samira Saïd als eine der erfolgreichsten Sängerinnen der arabischen Welt und feiert auch heute noch große Erfolge.

Ähnliche Namen

Samantha, Samara

Spitznamen für

Sam, Sami, Mira, Miri, Sasa

Männliche Form von Samira

Samir

Kommentar (1)

  • DianaCharles am 11.12.2014 um 04:07 Uhr

    Meine Cousine heißt Samira. Sie selbst mag den Namen nicht, ich finde ihn aber total schön!