Seraphin


Bedeutung von

hebräisch: „der Engel”, „der Feurige”, „der Funkelnde”

Herkunft des Namens

Hebräisch, Biblisch

Hintergrundinformationen zu

Der männliche Vorname Seraphin stammt von den biblischen Figuren der Seraphim. Diese sind Engel, die in den Lehren der abrahamitischen Religionen des Judentums, Christentums und Islams von Gott erschaffen wurden und ihm untergeordnet sind. Heute ist der Name Seraphin eher selten anzutreffen.

Bekannte Namensträger des Namens

Oliver Seraphin ist ein dominicanischer Politiker und Geschäftsmann. Von 1979 bis 1980 war Oliver Seraphin Premierminister seines Landes.

Spitznamen für

Seri, Sera

Weibliche Form von Seraphin

Seraphine, Seraphina

Kommentare (3)

  • Katharine14 am 26.12.2014 um 02:32 Uhr

    Naja, klingt schon etwas eigenartig. Seraphina kennt man ja mittlerweile aber Seraphin als Jungenname finde ich schwierig.

  • Katie76 am 20.12.2014 um 21:34 Uhr

    Hm, also mir ist Seraphin irgendwie zu abgedreht. So exotisch und gewollt.

  • ChrissiFAM am 07.12.2014 um 13:53 Uhr

    Ich kenne Seraphin bisher nur als Mädchenname. Da hat er mir nicht sooo gut gefallen, aber als Männername klingt Seraphin echt nicht schlecht.