Siegfried

Bedeutung

althochdeutsch: „Sieg und Frieden”

Schreibvarianten

Sigfrid, Siegfrid

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen

Siegfried ist ein klassischer althochdeutscher Name, der aus zwei Wortteilen besteht. Der Drachentöter Siegfried in der Nibelungensage verhalf dem Namen zu weltweiter Bekanntheit.

Bekannte Namensträger des Namens

Siegfried Fischbacher ist ein Teil des legendären Duos Siegfried und Roy, die mit ihren weißen Tigern weltberühmt wurden.

Spitznamen

Siegi, Siggi, Friedi, Fredi

Namenstag

22.08


Was denkst du?

  • mam_im_glueck am 03.01.2015 um 13:57 Uhr

    Siegfried klingt einfach viel zu sehr nach meinem Germanistikstudium.

    Antworten
  • mother_superior am 29.12.2014 um 16:35 Uhr

    Ja Siegfried ist eher ein Opa- als ein Kindername.

    Antworten
  • Wickeltisch77 am 19.12.2014 um 06:51 Uhr

    Siegfried kann man kein Kind nennen, sorry.

    Antworten