Slavko


Bedeutung von

slawisch: „der Ruhmvolle”, „der Ruhmreiche”, „der Verehrte”

Schreibvarianten von

Slawko

Herkunft des Namens

Slawisch

Hintergrundinformationen zu

Slavko ist besonders im slawischsprachigen Raum, wo der Name seinen Ursprung findet, weit verbreitet. In Deutschland ist Slavko eher selten anzutreffen.

Bekannte Namensträger des Namens

Slavko Avsenik ist ein slowenischer Komponist und Akkordeonist. Geboren wurde Slavko Avsenik 1929 im Königreich Jugoslawien.

Spitznamen für

Slavi, Slavki

Kommentare (3)

  • Goldstueck580 am 27.12.2014 um 13:51 Uhr

    Hmmm, bei Slavko muss ich irgendwie an einen dubiosen Autohändler denken :)

  • wordshuffler am 07.12.2014 um 09:45 Uhr

    Der Kleine meiner besten Freundin heißt Slavko. Soweit ich weiß, sind alle drei (Mama, Papa, Kind) sehr zufrieden mit der Namenswahl.

  • mai_mom am 05.12.2014 um 23:50 Uhr

    Slavko heißt mein Papa. Mein Kind würde ich so aber sicherlich nicht nennen!