Stig


Bedeutung von

altnordisch: „der Wanderer“

Schreibvarianten von

Stieg

Herkunft des Namens

Altnordisch, Skandinavisch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Stig geht auf das Altnordische zurück. Heute ist der Name Stig nach wie vor in vielen Ländern Skandinaviens – allen voran Norwegen – sehr beliebt.

Bekannte Namensträger des Namens

Stig Inge Bjørnebye ist ein ehemaliger norwegischer Fußballspieler, der auf der Position des linken Verteidigers spielte. Heute ist Stig Inge Bjørnebye als Trainer tätig. Zu seinen größten Erfolgen gehören der norwegische Meistertitel in den Jahren 1992 und 1994 mit dem Verein Rosenborg Trondheim sowie der Sieg beim Englischen Ligapokal im Jahr 1995 mit dem FC Liverpool und 2002 mit dem Verein Blackburn Rovers.

Namenstag von

17.12

Kommentare (2)

  • Fluid am 24.12.2014 um 18:53 Uhr

    Spricht man Stig wie Stick aus? Das fände ich dann komisch.

  • Bibiistback am 17.12.2014 um 14:26 Uhr

    Stig klingt irgendwie so unvollständig.