Thomas


Bedeutung von

aramäisch: „der Zwilling“

Schreibvarianten von

Tomas

Herkunft des Namens

Aramäisch, Griechisch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Thomas stammt aus dem Aramäischen. Der Name ist seit dem Mittelalter durch die Verehrung des Apostels Thomas sehr verbreitet. In Deutschland war er zwischen 1956 und 1966 oft der meist vergebene Jungenname überhaupt.

Bekannte Namensträger des Namens

Thomas Edison war ein amerikanischer Erfinder. Seine Entwicklungen ermöglichten die Elektrifizierung der industriellen Welt. Früher wurde fälschlicherweise angenommen, er habe die Glühbirne erfunden. Thomas Edison erfand unter anderem erste Geräte, um Sprache aufzunehmen, neue Medien im Bereich Film und das Edison-Gewinde in Glühbirnen.

Ähnliche Namen

Tobias, Tom

Spitznamen für

Thomme, Tom, Tomi

Namenstag von

29.12

Weibliche Form von Thomas

Thomasina

Kommentare (5)

  • kekschen80 am 07.01.2015 um 14:21 Uhr

    Mein Freund heißt Thomas haha. Deswegen wird unser Kind nur mit Zweitnamen Thomas heißen.

  • Carolinchen10 am 05.01.2015 um 14:29 Uhr

    Ich finde den Namen Thomas eigentlich super toll, nur ist er mir leider nicht einzigartig genug.

  • Sabrina_Fufu1 am 19.12.2014 um 04:13 Uhr

    Ich liebe den Namen einfach. Absolut zeitlos und schön. Thomas wird mein Baby heißen.

  • schokogirl30 am 12.12.2014 um 00:10 Uhr

    Mein Bruder heißt Thomas, und er hat noch einen anderen Thomas in der Klasse. Er wird Tom genannt, der andere Thomi.

  • Tokio_Fan79 am 07.12.2014 um 17:46 Uhr

    Mein kleiner Sohnemann heißt Thomas und wir sind sehr glücklich mit dem Namen.