Ulfried


Bedeutung von

althochdeutsch: „das Erbgut“, „die Heimat“, „der Friede“

Schreibvarianten von

Ulfrid

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Ulfried ist eine Nebenform von Udalfried und bedeutet „Erbgut“ oder „Heimat“. Der Name Udalfried kommt ursprünglich aus dem Althochdeutschen.

Bekannte Namensträger des Namens

Ulfried Haselsteiner ist ein österreichischer Tenor, der 1999 den „Hanna-Ludwig-Preis“ für die beste sängerisch-darstellerische Leistung erhielt. Seit 2012 ist Ulfried Haselsteiner Mitglied des Herrenquartetts „cantoSonor“.

Ähnliche Namen

Ulfert, Ulrich

Spitznamen für

Frieda, Friedel,Ulli

Namenstag von

18.01

Kommentare (2)

  • mammamia_6 am 18.12.2014 um 13:00 Uhr

    Solche altmodischen Namen wie Ulfried oder Ulfert kann ich mir auch nicht bei kleinen Kindern vorstellen.

  • EllyDeluxeB am 15.12.2014 um 10:47 Uhr

    Heutzutage sollte der Name Ulfried verboten sein!