Ulrike


Bedeutung von

althochdeutsch: „das Erbgut“, „die Heimat“, „reich“, „mächtig“

Schreibvarianten von

Ulricke, Ulrieke, Ulrique, Ulryke

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Deutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Ulrike wurde im 18. Jahrhundert vorwiegend in ausgewählten Adelskreisen vergeben, ehe der Name wie heutzutage frei von jeglichen Kreisen vergeben wurde. In den Jahren 1940 bis 1985 war der Name stets in den Top 100 der beliebtestens Vornamen der Deutschen vertreten. Ulrike ist die weibliche Form vom männlichen Pendant Ulrich.

Bekannte Namensträger des Namens

Eine bekannte Ulrike ist die deutsche Fernsehschauspielerin Ulrike Frank. Sie ist eine ausgebildete Sängerin und Schauspielerin und seit dem Jahr 2002 Darstellerin der täglichen RTL-Seifenoper „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Ulrike Frank spielt die Rolle der Katrin Flemming.

Ähnliche Namen

Ulla, Ulrika, Ursula

Spitznamen für

Kiki, Rika, Rike, Riki, Ule

Namenstag von

14.07

Männliche Form von Ulrike

Ulrich

Kommentare (2)

  • Ladybird03 am 16.12.2014 um 14:24 Uhr

    Meine Tante heißt auch Ulrike. Ich denke, der Name ist nicht super modern, aber auch nicht aus der Mode gekommen.

  • DaphneJane76 am 02.12.2014 um 11:53 Uhr

    Ulrike heißt meine Mutter. Ich mag ihren Namen.