Wittekind


Bedeutung von

althochdeutsch: „Waldkind “

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Wittekind ist ein alter deutscher zweigliedriger Name. Heute ist Wittekind zwar als Familienname geläufig, aber als Vorname nahezu ausgestorben. Bekannt wurde der Name durch den Sachsenführer Widukind.

Bekannte Namensträger des Namens

Wittekind zu Waldeck und Pyrmont ist seit 1967 das Oberhaupt des ehemaligen Fürstenhauses Waldeck-Pyrmont.
Seit 1967 ist Wittekind zu Waldeck und Pyrmont „Chef“ des Hauses Waldeck.

Spitznamen für

Witti

Kommentare (3)

  • MyJellyBean am 25.12.2014 um 22:26 Uhr

    Haha, Wittekind klingt lustig :D

  • Hmmmelitta am 21.12.2014 um 01:00 Uhr

    Dieser Fürst Wittekind tut mir Leid. Wer mit so einem Namen auf die Welt kommt, ist doch fürs Leben bestraft...

  • Michaela_Daisy44 am 05.12.2014 um 01:39 Uhr

    Oha. Gibt's den Namen Wittekind überhaupt noch?