Wolfgang


Bedeutung von

althochdeutsch: „der Wolfsgänger”, „der, der mit dem Speer den Wolf erlegt“

Herkunft des Namens

Althochdeutsch

Hintergrundinformationen zu

Der Name Wolfgang hat ursprünglich die Bedeutung „Wolfgänger“. Der Name Wolfgang verbreitete sich im 10. Jahrhundert durch die Verehrung des heiligen Wolfgang, Bischof von Regensburg .

Bekannte Namensträger des Namens

Wolfgang Amadeus Mozart ist einer der berühmtesten Namensträger des Namens Wolfgang. Der 1756 in Salzburg geborene Mozart war ein Komponist der Wiener Klassik und ist bis heute weltbekannt.

Spitznamen für

Wolle, Wolfi, Wuff, Wolf, Woifei, Bolle, Wölfchen, Gnagflow, Woifal, Wölfi, Wolfal, Wuffgäng, Wolferl, Wobbi, Wolli, Woifi, Mozart, Wollvieh, Wowa, Wuffi, Woffi, Wolly, Wolfo, Woy, Wollo, Woffe, Woll-Woll,

Namenstag von

31.10

Kommentare (4)

  • Larissammy am 04.01.2015 um 03:13 Uhr

    Ich mag den Namen Wolfgang, aber ich würde mein Kind nicht so nennen. Dann doch lieber etrwas Modernes!

  • Blumen_Lieschen am 30.12.2014 um 07:20 Uhr

    Haha, stellt euch vor, ein Baby mit Wolfgang anzusprechen! :D

  • MamiCindy am 18.12.2014 um 22:20 Uhr

    Igitt nein! Wolfgang klingt so hart!

  • Knuddel_Mammi am 11.12.2014 um 06:52 Uhr

    Mein Onkel heißt Wolfgang...nicht so geil. Zu ihm passt es, aber das ist ja auch eine andere Generation.