Tortilla-Chips

Unwiderstehlich: Nachos überbacken mit Käse

Nina Rölleram 10.10.2016 um 11:42 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Unter Nachos versteht man ein Gericht, in dem einfache Tortillachips mit Fleisch, Bohnen, Gemüse und Käse zu einer leckeren Gesamtkomposition transformiert werden. Anstatt die Chips direkt aus der Tüte mit etwas Dip zu essen, werden sie mit frischen Zutaten aufgeschichtet, mit Käse bestreut und kommen dann in den Ofen. Nachos überbacken sind wirklich ganz einfach und der ideale Snack für einen gemütlichen Filmabend.

Bei Nachos handelt es sich nicht um ein klassisches mexikanisches Gericht, sondern vielmehr um ein modernes Rezept aus der Tex-Mex-Küche. Überbackene Nachos mit zahlreichen Zutaten wie Guacamole, Refried Beans, Sour Cream und Jalapeño sind vor allem in den USA beliebt. Nachos lassen sich aber auch ganz einfach mit heimischen Zutaten aus dem Supermarkt zubereiten. Alles, was Du brauchst, sind ein paar schlichte Tortillachips, Käse und Toppings Deiner Wahl. Das einfache Rezept lässt sich ganz nach Deinen Vorlieben anpassen.

Nachos überbacken mit Käse

Zum Überbacken kommen die Nachos mit den restlichen Zutaten in eine Auflaufform.

Die richtige Zutaten zum Nachos Überbacken

Nachos überbacken mit Gemüse

Nach dem Überbacken kannst Du noch Gemüse und frische Kräuter über die Nachos streuen.

Da Du die Tortillachips bereits mit anderen würzigen Zutaten vermischst, solltest Du möglichst schlichte Tortillachips verwenden, die nur leicht gesalzen sind. In Mexiko verwendet man anstatt fertiger Chips aus der Tüte Tortillas vom Vortag, die in Dreiecke geschnitten und dann frittiert werden. Wir zeigen Dir, wie Du ein leckeres Nacho-Gericht mit Rindshackfleisch und Kidneybohnen zauberst. Wenn Du lieber eine vegetarische Variante zubereiten möchtest, kannst Du stattdessen auch Sojahack oder Gemüse wie Paprika und Jalapeno-Streifen verwenden. Überbackene Nachos eignen sich auch optimal für die Resteverwertung von Chili con Carne, vorausgesetzt, es ist einigermaßen dickflüssig.

Zutaten für 4 Portionen
  • 1 EL Öl
  • 1 fein gehackte Zwiebel
  • 500 g Rinderhack
  • 1 Dose Kidneybohnen, abgetropft (300 g)
  • 1 TL Chili-Pulver
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 230 g Tortillachips
  • 1 Tasse geriebener Käse (Emmentaler oder Gouda)
Zubereitung:
  1. Heize den Ofen auf 200 °C vor. Erhitze das Öl in einer großen Pfanne und brate die Zwiebeln glasig an. Gib dann das Hackfleisch hinzu und brate es unter Rühren etwa 5 Minuten an, bis es braun wird.
  2. Füge die Kidneybohnen, Gewürze, Tomatenmark und Wasser hinzu und lasse alles bei geringer Hitze weitere 5 Minuten köcheln. Die Mischung sollte möglichst dickflüssig sein. Lasse sie ansonsten noch etwas länger kochen und schmecke zum Schluss alles noch einmal ab.
  3. Verteile eine Schicht Tortillachips in einer Auflaufform, gib die Bohnen-Hackfleischmischung darauf und belege diese wiederum mit Tortillachips. Zum Schluss bestreust Du alles mit dem geriebenen Käse und überbackst die Nachos für etwa 15 Minuten im Ofen. Nun kannst Du die Nachos entweder einfach so genießen oder diese zusätzlich mit frischem Koriander oder Tomaten- und Avocadowürfeln bestreuen. Alternativ kannst Du dazu auch Guacamole, Sour Cream oder Tomatensalsa reichen.

Bildquelle: iStock/Pronina Marina, iStock/HandmadePictures, iStock/bhofack2

Kommentare