bastelprodam 01.11.2013 um 21:38 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,20 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 16 Portionen
  • 1 Becher siehe Rezepturzubereitung
Zubereitung:
  1. Mürbeteigboden: 35g Zucker; 1 kl. Ei; 130g Mehl; 65g Margarine; 1/2 Päck. Vanillinzucker; 1 kl. Priese Salz; 1/4 TL abger. Zitronenschale
  2. Zutaten rasch gut miteinander verkneten, Zur Kugel formen und den Teig für mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  3. Eine Springform (28cm) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen. Den Boden bei ca. 165 Grad etwa 20 Minuten backen.
  4. Biskuitteig: 2 Eier; 50 ml warme Milch; 150g Zucker; 1Eigelb; 1 Päck. Vanillezucker; 150g Weizenmehl; 50g zerlassene Butter; 1 gestr. TL Backpulver; 80g Trinkschokolade mit 70% Kakao im Wasserbad schmelzen
  5. Mit dem Handrührgerät Eier und Eigelb auf höchster Stufe eine Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam einstreuen und zwei Minuten weiter schlagen. Mehl mit Backpulver mischen, Portionsweise auf die Eiercreme sieben und auf niedriger Stufe mit der Milch kurz verrühren. Eine Springform (28cm) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen. Den Boden bei ca. 165 Grad etwa 35 Minuten backen.
  6. Füllung: 250g Naturjoghurt; 120ml Pfefferminzlikör (20%); 500g Sahne; 200g After Eight Täfelchen (ca. 8 für die Deko übrig lassen) klein hacken; 1 1/2 Päck. Vanillezucker; 8 Blatt Gelatine; 1 Päck. Sahnefest; 2 1/2 EL Aprikosen Konfitüre
  7. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Joghurt langsam erwärmen und auflösen. 400ml Sahne mit einem Päck. Vanillezucker steif schlagen und Joghurtmasse langsam unterheben. Langsam 100ml Pfefferminzlikör unterrühren. Ein Drittel der Masse zur Seite stellen und unter den Rest die kühlen zerhackten After Eight Stücke rühren.
  8. Zusammen setzen: Mürbeteigboden mit Konfitüre bestreichen. Den Biskuitboden einmal aufschneiden, die obere Hälfte mit der Oberseite auf die Marmelade legen. Tortenring darum legen und die Masse mit den After Eight Stückchen draufgeben. Die zweite Biskuitbodenhälfte darauf legen. Danach die restliche Joghurtsahne drauf streichen und alles für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach einer Stunde den Rand lösen, 100ml Sahne mit einem Päck. Vanillezucker und Sahnefest steif schlagen. Dann 20ml Pfefferminzlikör langsam unterrühren. Den Rand mit der Sahne bestreichen und auf jedes Tortenstückchen einen Tups setzten. Die restlichen After Eight Täfelchen in jeweils zwei Dreiecke teilen und zur Deko schräg in die Tupfe setzen. Zusätzliche Deko für die Tortenmitte kann aus Pfefferminzblättern, Schokoraspeln oder Pistazien bestehen.

Kommentare (2)

  • Ich durfte ja auch ein Stück von der After Eight Torte von Frombavaria probieren und muss mich hier mal eben dem Lob anschließen. Sie schmeckt wirklich super, deswegen habe ich mir das Rezept gleich weiterleiten lassen. Daumen hoch, die gibt es bei mir auch bald!

  • Ich esse total gerne After Eight, daher ist die Torte natürlich genau das Richtige für mich. Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall, das Ergebnis ist einfach so lecker. Ich mache die After Eight Torte seit einiger Zeit eigentlich zu jeder Geburtstagsfeier, weil wir alle so begeistert sind.


Rezepteforum

Lebensmittel online bestellen

0

Obblet am 26.09.2016 um 04:11 Uhr

Guten Tag, in der heutigen Zeit kann man ja alles im Internet bestellen, da gibt fast keine Ausnahmen....

Leicht aufwendiges Gericht gesucht

3

Cleratrix am 20.09.2016 um 23:16 Uhr

Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich haben beschlossen, dass wir dieses Wochenende füreinander kochen...

Vegetarisches Geliermittel

0

LighthouseJuist am 19.09.2016 um 10:21 Uhr

Vor einigen Tagen habe ich das neue vegetarische Geliermittel von Dr. Oetker getestet. Der erste Test war...

Rezepte-Videos