Apfelmuskuchen
NomNomNomNom am 11.11.2014
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 12 Portionen
  • 250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 175 g kalte Butter
  • etwas Salz
  • 800 g Apfelmus
  • 400 g gemahlene Mandeln
  • 1 große Ei
  • 100 g Rohrzucker
  • etwas Zimt
Zubereitung:
  1. Aus den oberen drei Zutaten einen Mürbeteig herstellen, der in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank ruht.
  2. Eine Springform vorbereiten. Den Teig ausrollen und in die Springform legen, so dass er auch am Rand etwas hochsteht.
  3. Dann die Zutaten für die Füllung verrühren und in den Kuchen geben. Wenn man noch Feigen oder Äpfel oder Mandeln hat, dann streust / legt man die jetzt oben drauf.
  4. Den Kuchen backe ich dann für eine Stunde bei 180°C im Ofen, bei Umluft reichen auch 150-160°.
  5. Eine Stunde Auskühlen lassen, die Form entfernen.

Hat Dir "Apfelmuskuchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • FrolleinCupcake am 19.11.2014 um 10:40 Uhr

    Nice, den mache ich definitv am Wochenende! Ich habe noch ein paar Walnüsse übrig, vielleicht karamellisiere oder röste ich die vorher noch und streue sie dann statt der Feige auf den Apfelmuskuchen.

    Antworten
  • DerPate am 13.11.2014 um 14:03 Uhr

    Dein Apfelmuskuchen sieht super lecker und super saftig aus! Den mache ich auch mal, zumal man den ja auch super weihnachtlich machen kann, mit ein paar Gewürzen ist das ja schnell gemacht.

    Antworten

Teste dich