Baguettehappen überbacken mit Käse-Tomaten-Knoblauchsauce
missbeautiful83 am 24.03.2014
  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 8 Portionen
  • 4 Stück Stück Baguettes zum selber aufbacken
  • 200 g Käse ( Gouda ) gerieben
  • 200 g Kirschtomaten
  • 250 ml Knoblauchsauce ( Knorr )
  • 2 Bund Bund Schnittlauch frisch oder gefroren ( Iglo )
  • 1 Stück Zwiebel
Zubereitung:
  1. Die Baguettes wie auf deren Verpackung beschrieben aufbacken ( meist Umluft vorgeheizt 200°C ). Dann etwas abkühlen lassen, Baguette in 8-10 Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln. Tomaten vierteln. Zwiebeln, Tomaten, Sauce, Käse und Schnittlauch miteinander vermengen und dann auf die Baguettescheiben geben. Ich habe dann den eh schon heißen Ofen erst auf Umluft + Grill geschaltet, die Baguettescheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt und auf die obere Schiene in den Backofen gegeben. Irgendwann habe ich einfach nur noch auf Grill umgestellt, damit der Käse vom Belag noch etwas besser schmilzt und etwas braun wird. Auf die Zeit habe ich nicht wirklich geachtet, gesamt Backofenzeit war vielleicht 15 Minuten. Kann man aber am besten nach Gefühl machen. Die Baguetthappen sind super lecker, perfekt für ein kleines Abendessen mit Salat dazu, als Snack für die Party oder wenn Besuch kommt und optimal, um Saucenreste zu verwerten. Ich hatte noch Goudawürfel von einer anderen Fete eingefroren. Da ich keine Käsereibe habe, habe ich die Würfel einfach durch die Knoblauchpresse gedrückt. So hat man mehr oder weniger auch geriebenen Käse, halt nur etwas dicker.

Hat Dir "Baguettehappen überbacken mit Käse-Tomaten-Knoblauchsauce" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich