Bauernbrot selber machen
DieSchokokugel am 10.06.2015
  • Arbeitzeit: 50 min
  • Koch-/Backzeit: 35 min
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 3 Portionen
  • 750 g Weizenmehl Typ 900+
  • 750 g Roggenmehl Vollkorn
  • 1 EL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 Päckchen Sauerteig (30g)
  • 3 EL Leinsamen
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 Liter lauwarmes Wasser
Zubereitung:
  1. Beide Mehlsorten, Salz, Hefe und Sauerteig in einer Schüssel vermischen.
  2. Langsam das Wasser einfließen lassen und dabei verkneten, bis sich ein Teig gebildet hat, der geschmeidig ist und nicht allzusehr an den Händen klebt.
  3. Dann den Teig gehen lassen, ich decke ihn immer mit einem Ruch ab und stelle ihn ins Bad, da ist es schön warm.
  4. Danach die Leinsamen und die Sonnenblumenkerne einkneten.
  5. Den Teig in drei gleichgroße Portionen teilen und auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen.
  6. Nochmal gehen lassen, bei mir reicht meist eine Stunde. Wenn es zwei werden, ist es aber auch nicht schlimm.
  7. Den Backofen auf 200° einstellen und eine Auflaufform mit Wasser ganz unten reinstellen. Dann das erste Backblech reinschieben, möglichst weit unten. Jeweils 50 Minuten backen.

Hat Dir "Bauernbrot selber machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich