Jasmin_Leam 18.03.2014 um 11:37 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 12 Portionen
  • 6 große Äpfel
  • 2 Messerspitze Zimt
  • 4 EL Rum
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 2 Stück Eigelbe
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Stück Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 1 etwas Zitronensaft
Zubereitung:
  1. Äpfel schälen, entkernen, in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit Zucker und Rum vermischen.
  2. Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig kneten
  3. Den Teig in eine gefettete Springform drücken, hierbei auf einen Rand achten! Die Äpfel darauf geben. Bei Ober-/Unterhitze bei 200°C im unteren Drittel (nicht ganz unten!) für 30-35 Minuten backen. Kleiner Tipp: spannt doch ein Backpapier in den Boden der Springform und lasst die Reste überstehen, so spart ihr euch das Backofen-putzen, da der Kuchen ziemlich saftig ist.
  4. Die vier Eiweiß in eine Schüssel geben. Das Eiweiß mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe für ca 30 Sekunden rühren, dann langsam die 200 Gramm Zucker einrieseln lassen. Wenn die Masse cremig ist, die Zitrone dazugeben.
  5. Den Kuchen nach den 30 Minuten aus dem Ofen nehmen, diesen auf 150°C Oberhitze runterschalten.Danach die Eiweißmasse darauf streichen oder mit einem Spritzbeutel auf den Kuchen geben. Den Kuchen dann auf mittlerer Schiene bei 150°C Oberhitze nochmals in den Ofen geben, bis die Baiserhaube trocknet und eine leichte Kruste bekommt. Bei mir hat das etwa 30 Minuten gedauert.

Kommentare