Blumentopfkuchen
Jasmin_Le am 08.08.2014
  • Arbeitzeit: 1, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 150 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 große Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • 0.5 TL Zimt
  • 1 Becher Schmand oder Creme fraiche
  • 3 EL Rum (nach Bedarf auch etwas mehr)
  • 3 EL Kirschlikör oder Rotwein
  • nach Bedarf Dekoration wie Zuckerperlen, Dekoblüten, Lollis, ... der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt
  • nach Bedarf Schokokuvertüre
  • 1 Stück Ton-Pflanztopf mit 13 oder 14 cm Durchmesser am oberen Rand
Zubereitung:
  1. Backpapier zum Auslegen des Ton-Pflanztopfes vorbereiten (geht mit trockenem Topf besser). Insbesondere darauf achten, dass der Boden gut bedeckt ist, sodass beim Backen nichts durch das Loch herauslaufen kann. Außerdem ist es von Vorteil, wenn das Backpapier beim Backen etwas über den Topfrand hinausschaut, so kann vermieden werden, dass der Teig überläuft, wenn der Kuchen zu sehr auf geht. Einen ungebrauchten Ton-Pflanztopf mit klarem Wasser auswaschen, und bis zur Verwendung wässern.
  2. Für den Teig Butter und Zucker cremig schlagen.
  3. Nach und nach die Eier unterrühren, bis eine schaumige Masse entsteht.
  4. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Kakao, Zimt) in einer Schüssel vermischen.
  5. Abwechselnd das Mehl-Gemisch, Schmand (bzw Creme fraiche), Rum und Likör (bzw Rotwein) in die Butter-Ei-Masse rühren. (Wer keinen Alkohol nehmen möchte, kann Milch nehmen)
  6. Den Pflanztopf aus dem Wasser nehmen, das Backpapier hinein legen und dünn mit flüssigem Öl bepinseln. Teig in die Form füllen, hierbei darauf achten, dass etwa 3 Zentimeter zum Rand Abstand bleiben. Das geht einfacher, wenn man das Backpapier beim Befüllen über den Topf schlägt und nach dem Befüllen wieder nach oben klappt. Bei mir ist etwas Teig über geblieben - den Rest habe ich einfach in einer Kastenkuchenform für einige Minuten mitgebacken
  7. Bei 175°C Umluft auf unterster Schiene etwa 90 Minuten backen. Das kann aber von Ofen zu Ofen variieren.
  8. Den abgekühlten Kuchen nach Belieben dekorieren. Wer mag, kann den Kuchen auch aus der Form nehmen, das Backpapier entfernen, auf eine Tortenplatte stellen und von außen dekorieren, sodass er gleich angeschnitten werden kann 😉

Hat Dir "Blumentopfkuchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?