Bratkartoffelbrot
muckylein am 26.03.2014
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 3 Portionen
  • 700 g Weizenmehl
  • 300 g Roggenmehl
  • 150 g Sauerteig (z .B. von Seitenbacher)
  • 600 ml Wasser lauwarm
  • 30 g Hefe
  • 20 g Salz
  • 180 g 180 gr. Zwiebeln in kleine Würfel
  • 100 g geräucherten Schinken in kleine Würfel
  • 1 kg Kartoffeln (roh nicht geschält)
  • 00 etwas Butterschmalz zum braten der Kartoffel
  • 100 g Heißwürstchen in kleine Stücke
Zubereitung:
  1. Aus den ersten 6 Zutaten einen schönen Teig herstellen und gut durchkneten.An einem warmen Ort zugedeckt stehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat . In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in KLEINE Würfel schneiden und im Butterschmalz portionsweise schnell knusprig braten .Sie dürfen nicht gar gebraten werden.auf ein Küchencrep geben damit sie nicht zu fettig sind und knusprig bleiben.nach dem braten mit Pfeffer und Salz etwas würzen. Nun die Zwiebeln anbraten ,auch sie sollten eine schöne Braune Farbe haben.Danach den in Würfel geschnitene Schinken (oder durchwachsene Speck) und die Würstchenstücke anbraten. Der Schinken,die Würstchenstücke und die Zwiebeln sollten auch auf ein Küchencrep gegeben werden. Kartoffeln,Zwiebeln, Würstchen und Schinken sollten abgekühlt und nicht heiß weiterverarbeitet werden. Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind in 4 gleiche Portionen teilen ,bei mir waren es ca 150 gr . Die Zwiebeln werden drei Portionen geteilt.
  2. Wenn der Teig gegangen ist,wird er in drei gleiche Teile geteilt ,es ist besser, weil so die Kartoffel besser mit dem Teig verknetet werden können. Eine Teigtportion nehmen nocheinmal durchkneten und etwas flachdrücken , einen drittel von den Zwiebeln draufgeben durchkneten und wieder flachdrücken und nun ein Portion von den Kartoffeln drauf geben und vorsichtig durchkneten die Kartoffeln sollten nicht beim kneten zerdrückt werden,Wenn dei Kartoffeln gut mit dem Teig verknetet sind einen schönen Brotlaib formen und erstmal zur Seite legen.Den nächten Brotteig nehmen diesen auch noch einmal durchkneten und flachdrücken ,in diesen Teig kommen Schinken und Zwiebeln, und Kartoffeln Auf den dritten Teig kommen Zwiebeln,und Heißwürstchen und Kartoffeln. Bei bedarf noch etwas Mehl zum kneten nehmen
  3. Wenn alle Brotlaibe geformt sind, werden die letzen Kartoffeln in drei Teile geteilt , nun die Brote auf der Oberseite mit Wasser anfeuchten und in jeweils in einen Teil Kartoffeln drücken so das die Oberseite mit Kartoffeln bedeckt ist . Brote aufs Backblech legen und noch einmal an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen bis sie sich sichtbar vergrößert haben.
  4. Backofen auf 220 grad vorheizen,Brote mit Backblech in den Ofen auf mittlere Schiene schieben eine Schüssel mit heißem Wasser auf dem Boden vom Backofen stellen.Backofen auf 210 grad runterstellen, Brot nun ca. 30 bis 45 min backen es sollte eine schöne Kruste haben.
  5. Dieses Brot kann man auch ohne angebratene Heißwürstchen backen es ist eine Variante von mir.Es schmeckt auch mit einer Käsekruste ,den Käse aber erst 10 min bevor das Brot gar ist aufs Brot geben . Der Schinken gibt einen schönen Geschmack.
  6. Man kann dieses Brot auch mit der Knetmaschine herstellen nur sollte man die Kartoffeln mit der Hand unterkneten da sie sonst in der Maschine zermatscht werden und es sollten noch heile Kartoffelstücke im Brot sein , Wir haben das Brot mit einer schönen Scheibe Leberkäse und Salat gegessen . Und gestern haben wir das Brot mit Reibekuchen gegessen. Aber es schmeckt auch mit Wurst und Käse .
  7. Bitte NICHT alle Zutaten zusammen anbraten, es sollte jede Zutat seinen eigenen Geschmack behalten.

Hat Dir "Bratkartoffelbrot" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?