einfachessenam 05.11.2013 um 22:57 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 8 Portionen
  • 170 g Ingwerguetzli
  • 70 g Butter
  • 400 g Frischkäse
  • 150 g Crème fraîche
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Maizena
  • 2 Stück Eier
  • 200 g Rhabarber
  • 0.30 Stange/n Vanilleschote
  • 0.50 dl Weisswein
  • 3 EL Zucker
  • 0.50 Stück Zitrone
Zubereitung:
  1. Backofen auf 160° C vorheizen. Springformboden mit Backpapier ­bespannen. Rand mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben.
  2. Ingwerguetzli mit einem Wallholz zerkrümeln. In einer Schüssel mit der in Stücke geschnittener Butter mischen. Guetzlimischung auf dem Springformboden verteilen, gut an­drücken und kühl stellen.
  3. Frischkäse, Crème fraîche, Zucker, Maizena und Eier zu einer glatten Masse rühren.
  4. In die Form giessen. In der unteren Ofenhälfte ca. 60 Minuten backen. Ofen ausschalten und Tür öffnen. Kuchen im Ofen auskühlen lassen.
  5. Rhabarber schräg in 2 cm lange Stücke schneiden und in eine ofenfeste Form geben. 1/3 Vanilleschote längs aufschneiden, Samen auskratzen.
  6. Rhabarberstrücke mit Vanille, Weisswein, 3 EL Zucker und Schale von 1/2 Zitrone im vorgeheizten Backofen bei 180° C 20 Min. backen. Erkalten lassen.
  7. Cheesecake in Stücke schneiden, mit dem Rhabarberkompott belegen und mit Rhabarbersirup beträufeln.

Kommentar (1)

  • der Kuchen sieht lecker aus ,aber was ist Ingwergützli???,das kenne ich