Cookiemonster Kuchen
JessyMau5 am 02.11.2013
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 2
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 12 Portionen
  • 130 g Butter, fuer Browniekuchen
  • 230 g Zartbitterschokolade, fuer Browniekuchen
  • 3 Stück Eier, fuer Browniekuchen
  • 140 g Mehl, fuer Browniekuchen
  • 210 g Zucker, fuer Browniekuchen
  • 5 EL Kakaopulver, fuer Browniekuchen
  • 0.50 TL Backpulver
  • 1 TL, gestr. Salz, fuer Browniekuchen
  • 280 g Mehl, fuer Cookies
  • 250 g Butter, fuer Cookies
  • 100 g brauner Zucker, fuer Cookies
  • 130 g Zucker, fuer Cookies
  • 2 Stück Eier, fuer Cookies
  • 1 TL Natron, fuer Cookies
  • 1 TL, gestr. Salz, fuer Cookies
  • 2 Päckchen Vanilliepulver, fuer Cookies
  • 200 g Schokolade nach Wahl, fuer Cookies
  • 1 Tube/n Blaue Lebensmittelfarbe, fuer "Glasur"
  • 1 Pkt. Kokosstreusel, fuer "Glasur"
  • 100 g Marzipanrohmasse weiß, fuer "Glasur"
Zubereitung:
  1. Wir fangen an mit dem Browniekuchen: Von der Schokolade 200 g mit 120 g Butter zum Schmelzen bringen, verrühren und etwas abkühlen lassen. Die restliche Schokolade zerkleinern (am besten in einem Gefrierbeutel zerbröckeln).
  2. Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen.
  3. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und die lauwarme Schokoladenmasse dazugeben. Die Mehlmischung nach und nach dazusieben und alles vorsichtig zu einem Teig verrühren.
  4. Jetzt die restlichen Schokoladenstückchen unterheben. Wahlweise kann man hier auch eine Hand voll gehackte Walnüsse nehmen.
  5. Die Backform mit der restlichen Butter fetten, den Teig hineingeben und glatt streichen. Dann mit einem Rost auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geben. Hier muss der richtige Zeitpunkt gefunden werden, damit der Teig innen noch schön feucht und knatschig ist. Am besten ab 20 Minuten dabeibleiben. Wenn der Rand schön tiefdunkelbraun ist, müssten sie fertig sein.
  6. Fuer die Cookies: Die Butter mit beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier und den Vanillezucker zufügen und cremig rühren.
  7. Etwas Mehl beiseite nehmen und mit dem Natron mischen, das restliche Mehl löffelweise unter die Masse rühren, zum Schluss das Mehl-Natron-Gemisch einrühren (der Teig ist vergleichsweise fest und zäh). Schokolade, evtl. Nüsse etc. unter den Teig mischen
  8. Den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen (viel Platz lassen! Die Cookies zerlaufen sehr stark. Maximal 8 Cookies pro Blech). Bei Umluft 190°C ca. 8 - 9 Minuten backen. Wichtig: Je nach Ofen sind die Cookies etwas früher oder später fertig. Perfekt sind sie, wenn die Ränder ganz leicht braun sind und die Cookies im Kern noch feucht wirken.
  9. Tipp für Cookie-Variationen: Macadamia-White-Chocolate-Cookies: 200 g grob gehackte weiße Schokolade und 150 g gehackte Macadamianüsse unter den Teig geben (gesalzene Nüsse vorher gut abspülen). Double-Chocolate-Cookies: 150 g gehackte dunkle Schokolade, 1 EL dunkler Kakao unter den Teig geben. Chocolate-Walnut-Cookies: 150 g grob gehackte dunkle Schokolade, 100 g grob gehackte Walnüsse unter den Teig geben.
  10. Alles abkuehlen lassen!! Dann von dem Browniekuchen ein Stueck "rausschneiden". Nicht bis zum Boden! Etwa kurz davor oder die haelfte. Sollte nicht direkt in der Mitte sein und sollte aussehen wie ein "Lächeln".
  11. Das Pkt. Kokosnusraspeln mit der Tube Lebensmittelfarbe faerben (aufpassen das es nicht zu klumpig wird). Die farbigen Kokosnussraspeln auf den Browniekuchen streichen.
  12. Fuer die Augen: Die Marzipanrohmasse teilen und zwei Kugeln formen (muessen nicht identisch sein). Fuer die Pupillen einfach zwei Schokodrops nehmen, 1 Schokoladenstueck teilen und rauflegen oder etwas kakaopulver reindruecken.
  13. Die abgekuehlten Cookies in den Mund vom Cookiemonster legen, sodass sie noch gut zusehen sind. Die restlichen Cookies neben den Kuchen legen.
  14. Browniekuchen: Arbeitszeit: ca. 40 Min./ Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: 160 kcal Cookies: Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal /
  15. Viel Spaß beim nachbacken und essen. 🙂

Hat Dir "Cookiemonster Kuchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • LillyAndSeverus am 27.03.2014 um 14:58 Uhr

    Der ist ja GRANDIOS! Dein Cookiemonster Kuchen ist genau das richtige für den Kindergeburtstag am Wochenende. Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
  • Joggfreak am 19.03.2014 um 17:18 Uhr

    oh mein Gott, ich habe eben erst diesen wahnsinnigen Cookiemonster Kuchen entdeckt und werde ihn am WE backen weil mein kleiner Bruder Geburtstag hat!!

    Antworten
  • Kochdoch am 20.02.2014 um 13:48 Uhr

    Haha - was eine lustige Idee dieser Cookiemonster Kuchen

    Antworten
  • liebchen am 08.11.2013 um 12:28 Uhr

    Hier wird man wirklich fertig gemacht, erst die Krümelmonster-Muffins und jetzt ein ganzer Kuchen! Ein Rezept von den beiden muss ja wohl nun probieren:D

    Antworten
  • Starlina87 am 02.11.2013 um 11:37 Uhr

    Wie cool ist der denn?!?! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Antworten