Cupcake Hochzeitstorte
CupcakeCutie am 02.04.2014

Cupcake Hochzeitstorte

  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 4
  • Ruhezeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 60 Portionen
  • 700 g Butter, zimmerwarm
  • 800 g Rohrzucker (gibt eine leicht karamellige Note)
  • 1100 g Mehl
  • 10 TL Backpulver
  • 3 TL Salz
  • 6 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Stange/n Vanille
  • 350 ml Milch
  • 40 Stück Cupcakeförmchen gelb (ich nehme immer mehr, damit ich zur Not welche in Reserve hab)
  • 40 Stück Cupcakeförmchen grün
  • etwas Lebensmittelfarbe gelb und grün (Pastenfarbe, z.B. Sugarflair)
  • 80 Stück große Zuckerherzen (hier auch lieber ein paar mehr zur Hand haben)
  • 1 Stück Spritzbeutel mit Sternentülle
  • 2 Stück Muffinbleche (oder mehr...)
  • 6 Päckchen Puderzucker, gesiebt
  • 700 g Butter, zimmerwarm
  • 100 ml frische Vollmilch
  • 6 Päckchen Vanillearoma (z.B Dr. Oetker Finesse)
Zubereitung:
  1. Zuerst werden die Cupcakes gebacken. Dazu lege ich als erstes die Förmchen in die Bleche und heize den Backofen auf 180°C Umluft vor. Dann siebe ich Mehl, Backpulver, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel. Aus den Vanillestangen hole ich das Mark heraus (wenn man die leeren Stangen in die Zuckerdose legt, bekommt der Zucker auch eine schöne Vanillenote)
  2. In die Schüssel, in der alles zusammengemischt werden soll, schneide ich die Butter hinein. Die wird dann für ein oder zwei Minuten auf höchster Stufe geschlagen. Dann stelle ich die Mixgeschwindigkeit etwas runter und lasse den Zucker einrieseln. Jetzt muss alles noch zwei oder drei Minuten miteinander verrührt werden. Zwischendurch sollte man mal den Rand abkratzen, damit man später keine Stückchen im Teig hat.
  3. Jetzt gebe ich nacheinander die Eier hinzu, warte aber immer, bis sich jedes gut untergemischt hat, bevor ich das nächste mit in den Teig gebe. Das Vanillemark kann jetzt auch mit rein. Sollte die Masse etwas klumpen ist das nicht schlimm, das legt sich, sobald das Mehl dazu kommt.
  4. Sind alle Eier gut eingemixt, kommen die Mehlmischung und die Milch dazu. Die gebe ich abwechselnd portionsweise zum Teig. Zum Schluss noch einmal den Rand gut abkratzen und noch einmal für 10-20 Sekunden gut durchmixen.
  5. Jetzt wird der Teig in die Förmchen gefüllt, und zwar so, dass sie zu ca. 2/3 gefüllt sind. Ich schiebe immer jedes Blech einzeln in den Ofen, da sonst immer das untere nicht richtig aufgeht. Nach 15 Minuten teste ich, ob die Cupcakes schon gut sind (Stäbchentest), ansonsten bleiben sie noch 2-3 Minuten drin. Dann hole ich das Blech aus dem Ofen, lasse es kurz abkülen, und nehme dann die Cupcakes heraus. Die kühlen dann auf einem Kuchengitter richtig aus.
  6. Jetzt geht es an die Buttercreme. Dafür wird die Butter in Stückchen geschnitten und in einer großen Schüssel so lange auf höchster Stufe geschlagen, bis sie ganz weiß und cremig-glänzend ist. Hier ist noch wichtiger, den Rand regelmäßig abzukratzen, denn niemand hat gern Stückchen in der Creme und dann kann man sie auch nicht so gut Spritzen.
  7. Ist die Butter schön weiß und luftig, gebe ich nach und nach den Puderzucker dazu. Dazu senke ich die Mixgeschwindigkeit, sonst staubt es zu sehr. Dann kommt das Vanillearoma und in kleinen Portionen die Milch mit dazu.
  8. Jetzt wird die Buttercreme in zwei gleichgroße Portionen aufgeteilt, jede bekommt ihre eigene Schüssel. Die eine Portion wird gelb, die andere grün gefärbt. Dazu tastet man sich lieber ganz langsam an den gewünschten Farbton heran. Die Pastenfarben sind hoch konzentriert, man kommt mit wirklich wenig aus. Ausserdem verwässern sie die Creme nicht. Bevor die zweite Portion eingefärbt wird, sollten alle Utensilien (Mixer, Schaber...) richtig schön sauber gemacht werden, damit keine Farbreste mit untergemischt werden. Mit der zweiten Farbe verwährt man genau wie mit der ersten.
  9. Jetzt wird eine Portion Buttercreme in den Spritzbeutel mit der Sternentülle gefüllt. Dann setzt man am äußeren Rand des Cupcakes an und arbeitet sich langsam nach innen. Das hat man ganz schnell raus. Ich habe gelbe Buttercreme auf die Cupcakes mit den grünen Förmchen gemacht und umgekehrt. Wenn die zweite Farbe dran ist, muss vorher unbedingt der Spritzbeutel sauber gemacht werden!
  10. Zu guter letzt werden die Zuckerherzen auf die Cupcakes gesetzt. Dann müssen sie vor Ort nur noch auf der schönen Etagere angeordnet werden.

Hat Dir "Cupcake Hochzeitstorte" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • Nah3fo am 20.06.2016 um 07:29 Uhr

    Hallo tolles Rezept ! Wieviele Eier müssen den hinein geschlagen werden ?☺

    Antworten
  • CupcakeCutie am 02.04.2014 um 09:50 Uhr

    Diese Cupcake Hochzeitstorte ist ein Augen- und Gaumenschmaus. Die Menge reicht für mehr als 60 Stück, so hat man noch ein paar in Reserve, falls mal was schief geht 😉 Bei einer Hochzeit ist das ein wahrer Lebensretter.

    Antworten