Teuflisch gut

Halloween-Muffins: Cupcakes zum Anbeißen!

Judith Heineam 17.10.2016 um 16:59 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Egal zu welchem Event – Muffins gehen immer und sind auf jeder Party ein köstlich süßer Snack für zwischendurch! Ob als Fingerfood auf Deiner eigenen Halloween-Party oder als Gast-Geschenk für die Grusel-Sause Deiner Freunde: Mit Deinen individuell kreierten Halloween-Muffins liegst Du hoch im Kurs. Lass Dich von unseren Ideen für Deine höllisch leckeren Halloween-Muffins inspirieren!

Wie sollte es anders sein, an Halloween punktest Du besonders, wenn Deine Gästen und Freunde beim Anblick Deiner Halloween-Muffins anfangen zu Frösteln. Bei all dem Schauder soll ihnen aber nicht gleichzeitig das Essen vergehen. Wie Du zwischen Grusel-Optik und Gaumenschmaus die Waage hältst, zeigen Dir unsere Ideen für Halloween-Muffins. Die Grundlage aller Kreationen bildet ein Schoko-Muffin-Teig.

Halloween Teufel-Muffins

Halloween-Muffins: Im Handumdrehen werden Deine harmlosen Muffins zu teuflischen Törtchen.

#1 Teufel-Muffins

Für die Teufel-Muffins mischst Du zunächst Dein Lieblingsrezept für Schoko-Muffins an. Die teuflische Verkleidung Deiner Halloween-Muffins stellst Du ganz einfach aus einem Topping mit roter Lebensmittelfarbe und einem Geschmack Deiner Wahl her. Passend zum knalligen Rot, bieten sich hier klassisch Erdbeeren oder Granatäpfel für einen besonders fruchtigen Geschmack an. Die Hörner der kleinen Teufel kannst Du zum Beispiel aus dunklem Marzipan formen.

Halloween-Muffins Caspers Cousins

Für Caspers Cousins brauchst Du nur wenige Handgriffe.

#2 Caspers Cousins

In Anlehnung an „Casper, der freundliche Geist“, tragen diese gruselig süßen Halloween-Muffins den Namen Caspers Cousins. Die kleinen Gespenster sind wohl die am schnellsten gezauberten Halloween-Muffins. Während Dir auch hier wieder Schokoteig die Grundlage bietet, verpasst Du Deinen Muffins mit einer drapierten Marzipan-Decke den Geister-Look (auf Amazon erhältlich) oder mit weißem Roll-Fondant.

Halloween Zombie-Brain-Muffins

Dein Zombie-Brain gelingt Dir ganz ohne Lebensmittelfarbe.

#3 Zombie-Brain-Muffins

Für das Topping Deiner Zombie-Brain-Muffins benötigst Du nicht einmal Lebensmittelfarbe. Mit etwas Rote-Bete-Saft bringst Du bereits Farbe ins Spiel – oder besser ins Gehirn. Nun musst Du das Frosting nur noch so auf Deinem Schoko-Muffin verteilen, dass es dem Aussehen eines Gehirns möglichst nahekommt.

Halloween Mumien-Muffins

Achte auf die Aussparungen für die Augen der Mumien-Muffins!

#4 Mumien-Muffins

Im Handumdrehen werden aus Deinen einfachen Schoko-Muffins echte Mumien-Muffins. Alles, was Du dazu brauchst, ist ein weißes Topping, das Du so auf Deinen Halloween-Muffins anordnest, als wären sie bandagiert worden. Spare etwas Platz auf Deinen Cupcakes aus, um Deine Mumien-Muffins anschließend mit Augen zu versehen. Nutze hierfür etwas Zuckerguss oder Schokolinsen.

Halloween Hexenhut-Minz-Muffins

Die Hexenhüte kannst Du als fertige Zuckerfiguren bestellen.

#5 Hexenhut-Minz-Muffins

Auch für Deine Hexenhut-Minz-Muffins mischst Du erneut Dein Lieblingsrezept für Schoko-Muffins an. Ein Topping mit Minze und Lebensmittelfarbe sorgt für ein extra sattes Grün auf Deinen Halloween-Muffins. Etwas mehr Fingerspitzengefühl benötigst Du beim Formen der kleinen Hexenhüte mit Marzipan. Alternativ kannst Du Dir die Hüte aber auch als vorgefertigte Zuckerfiguren bestellen.

#6 Spider Cupcakes

Spätestens mit Deinen Spider Cupcakes dürftest Du allen Party-Gästen einen kurzen Schauer über den Rücken jagen. Dabei sind die sechsbeinigen Törtchen nicht einmal schwierig zu gestalten. Du musst Deinen Schoko-Muffins lediglich eine dunkle Glasur verpassen. Darauf streust Du als kleine Spinnenhärchen eine ebenfalls dunkle und reichlich dicke Schicht Streusel. Nachdem Du aus Lakritz-Schnüren die Spinnenbeine geformt hast, gibst Du Deinen Spider Cupcakes am besten Furcht einflößend rote Augen.

Halloween-Muffins Spider Cupcakes

Die Spider Cupcakes sorgen zwischen Deinen Halloween-Muffins für den besonderen Spuk.

Zutaten für 1 Portionen
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 3 TL, gestr. Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Schokolade (Schokolinsen, Vollmilch u. Zartbitter)
  • 200 g Butter, flüssig
  • 3 Eier
  • 100 ml Milch
  • Schoko-Streusel, Zuckerguss, Lakritz-Schnüre
  • Kuvertüre zum Kleben
Zubereitung:
  1. Mische das Mehl, Puddingpulver, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel.
  2. Gib nun die flüssige Butter, Eier und Milch dazu und verrühre alles ca. 2 Minuten. Dann rühre die Schokolinsen mit unter.
  3. Lege Deine Muffin-Formen mit Papier-Förmchen (auch im Halloween-Design erhältlich) aus und fülle den Teig in die Muffin-Formen.
  4. Lass Deine Muffins bei 160 Grad für ca. 23 Minuten (Heißluft) bzw. bei 180 Grad für ca. 25 Minuten (Ober.-und Unterhitze) backen und sie danach ordentlich auskühlen.
  5. Schmelze die Kouvertüre und bestreiche Deine Halloween-Muffins, damit die Schoko-Streusel, der Zuckerguss und die Lakritz-Schnüre haften bleiben,

An Inspiration für Deine eigenen Halloween-Muffins dürfte es Dir jetzt kaum noch fehlen. Also lad Dir Deine Mädels zu einem gemeinsamen Abend ein, an dem Ihr Eurer Kreativität in „Muffin-Form“ mal so richtig freien Lauf lassen könnt! Sollte mal was daneben gehen, einfach schnell aufessen – klappt immer. Eure Last-Minute-Halloween-Kostüme findet Ihr übrigens hier.

Bildquelle: iStock/ALLEKO, iStock/MarynaVoronova, iStock/fotoedu, iStock/Marzia Giacobbe, iStock/weblapfoto, iStock/boophotography, iStock/Elena Schweitzer

Kommentare