jamjam
strohengel am 07.03.2014

jamjam

  • Arbeitzeit: 25 min
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 200 g Mehl
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 125 g Butter (laktosefrei)
  • 120 ml Milch (laktosefrei)
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 3 Stück Kiwi
  • 100 g Cranberries
  • 175 g Frischkäse (laktosefrei) für das Topping
  • 3 EL Puderzucker für das Topping
  • 50 g Butter (laktosefrei) für das Topping
  • 3 Stück Kiwis für das Topping
Zubereitung:
  1. Zuerst die Cranberries auf die gewünschte Größe hacken und die Kiwis pürieren. Dann die trockenen Zutaten vermischen. Die Butter sollte so warm sein, das man sie gut verrühren kann. Nun noch die Milch und den Kiwibrei dazugeben und allen zu einer luftigen Masse verrühren. Am Schluss kommen die Cranberries dazu
  2. Der Teig kommt dann in die Förmchen und geht für 20-25 min bei 200° in den Ofen. Danach sollten Kuchen auskühlen.
  3. In dieser Zeit kann man das Topping machen. Hierfür wird wieder Butter erwärmt und Kiwis püriert. Die kommt mit dem Zucker zum Frischkäse und wird gut verrührt. WICHTIG! Die Masse sollte abgeschmeckt werden da die Kiwis unterschiedlich süß oder sauer sein können und die mit Zucker ausgeglichen werden kann. Dann kommt alles auf die Kuchen. Ich verwende dafür keine Spritze, da ich die Kiwis nur so püriere, das kleine Stücken bleiben die in der Spritze hängen bleiben können.

Hat Dir "Laktose- und eifreie Kiwi-Cranberrycupcakes" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?