Herb-Schokoladig

Mini Cappuccino-Muffins mit Schokogitter

AnnasTelleram 03.02.2015 um 13:32 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...

Bildquelle: iStock/Marina Duque

  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 24 Portionen
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL, gehäuft Backkakao
  • 2 g Instant Espressopulver
  • 75 ml Milch
  • 25 g Cappuccinopulver
  • 75 ml neutrales Öl
  • 75 g brauner Zucker
  • 1 große Ei
  • 40 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 80 kleine Zuckerschneeflocken (ersatzweise Zuckerperlen oder ähnliches)
Zubereitung:
  1. Die Milch erwärmen und das Cappuccinopulver einrühren.
  2. Mehl, Backpulver, Kakao und Espressopuvler in einer Rührschüssel vermengen.
  3. In einer weiteren Schüssel Öl, Zucker, Ei und die Cappuccinomilch mit einander vermischen.
  4. Nun gebt ihr die Mehlmischung unter die Cappuccinomasse.
  5. Alles zu einem glatten Teig rühren.
  6. Den Teig nun mit Hilfe von 2 Teelöffeln auf Mini-Muffinförmchen verteilen.
  7. Bei 175 °C (Unter-/ Oberhitze) ca. 10 – 15 Minuten backen.
  8. Die Mini-Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  9. Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Schokolade in einen Gefrierbeutel geben und ein kleines Loch (1 – 2 mm) in eine der Ecken schneiden.
  10. Nun sofort die Zuckerschneeflöckchen auf den Muffins verteilen und leicht andrücken.
  11. Wenn ihr viele Törtchen auf einmal backt, solltet ihr die Verzierung mit der Schokolade ggf. zwischendurch unterbrechen und die Zuckerflocken auf die bereits verzierten Muffins geben, da die Schokolade später eventuell zu fest geworden sein könnte.
  12. Lecker-Schmecker-Tipp Ihr könnt die Muffins auch mit dunkler Kuvertüre oder weißer Schokolade verzieren. Anstatt von Zuckerperlen könnt ihr Kokosraspeln über die Muffins verstreuen – das sieht dann aus wie gepuderter Schnee.

Kommentare