"Egg"-Cakes
annegrete54 am 30.04.2014
  • Arbeitzeit: 25 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 8 Portionen
  • 2 Stück Eier
  • 1 Prise/n Salz
  • 80 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 60 ml Eierlikör
  • 60 g Magarine
  • 40 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 20 g gehackte weiße Schokolade
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse für das Topping
  • 75 g Puderzucker für das Topping
  • 20 ml Eierlikör für das Topping
Zubereitung:
  1. Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz steif schlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen und mindestens drei Minuten weiterschlagen. Dann die Eigelbe hinzufügen und unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und untermengen. Die Magarine und den Eierlikör unterrühren und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die gehackte Schokolade unterheben und in 8 zuvor ausgefettete und ausmehlierte Muffinförmchen füllen. (Man kann anstatt die Förmchen auszumehlieren auch Semmelbrösel oder gemahlene Nüsse nehmen)
  2. Die Formen in den Backofen schieben. Den vorher Vorheizen auf 160°C Ober- und Unterhitze. Die Muffins circa 25 Minuten backen. Sie sind gut wenn sie sich vom Rand der Formen lösen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  3. Für das Topping den Frischkäse aufschlagen und den Puderzucker unterrühren. Nicht zu viel da sie sonst zu weich wird. Den Eierlikör untermengen und die Masse in eine Spritztüte füllen. Sie sollte also spritzfähig sein. Die Eierlikörfrischkäsemasse auf die erkalteten Muffins spritzen, sodass sie Cupcakes werden. Mit etwas Eierlikör, Streusel und Minzblättchen garnieren

Hat Dir ""Egg"-Cakes" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich