Eierlikörkuchen vom Blech
MilaMoehre am 22.04.2015
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 250 g brauner Zucker
  • 4 große Eier
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 300 ml Eierlikör
  • 50 g Backkakao
Zubereitung:
  1. Die Butter aufschlagen und den Zucker einrieseln lassen.
  2. Nacheinander die Eier einrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die erste Hälfte zum Teig geben und einrühren.
  4. Eierlikör einfließen lassen.
  5. Die zweite Hälfte Mehl einrühren.
  6. Den Teig in zwei Portionen teilen. Eine Portion davon mit dem Kakao vermischen.
  7. Beide Teige auf ein Backblech geben (Backpapier drunter) und mit einer Gabel Streifen rein ziehen.
  8. 30 Minuten bei 180° backen.

Hat Dir "Eierlikörkuchen vom Blech" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • SalzBrezn am 01.06.2015 um 13:47 Uhr

    Ich mache gern Blechkuchen, den find ich einfach am simplesten und der gelingt bei mir eigentlich auch immer, da kann ich die Backzeit einfach besser einschätzen. Ein Marmor Eierlikörkuchen vom Blech klingt klasse, das hab ich noch nicht gemacht. Ich probiere den mal aus, mache dann vielleicht noch ein paar Kirschen oder so mit rein.

    Antworten
  • GimmeWurst am 23.04.2015 um 15:35 Uhr

    Pur mag ich den ja nicht, aber ich bin ein großer Fan von Eierlikörkuchen. Vom Blech hab ich den so noch nicht probiert, aber der sieht echt super lecker aus! Vielleicht mache ich den demnächst auch mal.

    Antworten
  • EspiritoSanto am 22.04.2015 um 11:00 Uhr

    Mh, lecker und die Optik ist echt toll. Ich finde solche Kuchen immer echt praktisch und ich hab hier auch noch eine angebrochene Flasche Eierlikör, damit könnte ich auch noch einen Eierlikörkuchen vom Blech machen, die Menge dürfte genau passen.

    Antworten