Köstlich

Eiweißbrot ohne Kohlenhydrate

Pestomausam 19.03.2014 um 11:12 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, Durchschnitt: 3,80 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 20 min
  • Ruhezeit: 8
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 1 Portionen
  • 200 g Sesam- oder Sojamehl
  • 50 g ganze Haselnüsse
  • 100 g Leinsamen
  • 200 g Weizenkleber
  • 10 g Hefe
  • etwas Salz (nach Geschmack)
  • 100 g Magerquark
  • 400 ml lauwarmes Wasser
Zubereitung:
  1. Zuerst die Hefe in lauwarmem Wasser komplett auflösen.
  2. Die restlichen Zutaten zu dem Hefe/Wasser-Gemisch geben und zu einem Teig kneten.
  3. Den Teig über Nacht (oder mindestens ein paar Stunden) unter einem Handtuch an einem warmen Ort ruhen lassen.
  4. Nach der Ruhezeit muss der Teig bei 175 Grad etwa 45 Minuten gebacken werden.
  5. Nach dem Backen das Brot kurz ausdampfen lassen.
  6. Genießen :)

Kommentare (6)

  • Sahnearschiii am 17.04.2015 um 17:35 Uhr

    Wie kommst du eigentlich darauf das dieses Brot keine Kohlenhydrate hat ? Allein das Sojamehl und der Weizenkleber haben KH. Auf das gesamte Brot kommen bei dieser Rezeptur 62 KH zusammen. Als Diabetiker muß ich darauf genauestens achten, denn für Kohlenhydrate muß ich spritzen. Wenn ich mich blindlinks auf solche Rezepte verlassen würde, würde ich ohne Insulin zugabe essen und mich später wundern warum meine Zucker werte so in astronomische Höhen gechosssen sind. Und die Backanleitung scheint so auch nicht zu stimmen Ich habe es bei 175 grad, Ober-und Unterhitze, 45 min. gebacken. Es war letztenendes noch roher Teig. Ich bin enttäuscht.

  • stefanie0815 am 10.03.2015 um 18:57 Uhr

    das schmeckt lecker

  • husnuhatt am 19.01.2015 um 14:56 Uhr

    Kann mann die Haselnüsse und Leinsamen weg lassen ??

  • husnuhatt am 19.01.2015 um 14:56 Uhr

    Kann mann die Haselnüsse und Leinsamen weg lassen ??

  • Ninchen831 am 19.03.2014 um 12:04 Uhr

    Hört sich echt gut an!

  • Erdbaershake am 19.03.2014 um 11:25 Uhr

    Das Eiweißbrot ohne Kohlenhydrate sieht superlecker aus. Ich verzichte abends auch auf KH und da kommt das Rezept gerade recht!