Erdbeer Käsekuchen
EspiritoSanto am 13.08.2015
  • Arbeitzeit: 5 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 4
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 14 Portionen
  • 150 g Haferkekse (Hobbits)
  • 75 g Butter
  • 1 Prise/n Salz
  • 6 Blatt Gelantine
  • 300 g Frischekäse
  • 300 g Mascarpone
  • 300 g Schmand
  • 400 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 150 g Puderzucker
  • 1 große ungespritzte Limette
  • 400 g frische Erdbeeren
Zubereitung:
  1. Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und das Grün entfernen. Dann, je nach Größe, halbieren oder vierteln.
  2. Die Haferkekse klein zerbröseln. Ich schmeiße die eben in meinen großen Mixer, der schafft das. Die Butter zerlassen und Keksbrösel, Butter und Salz verkneten. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Butterbrösel in die Form drücken.
  3. Die Gelantine nach Packungsangaben vorbereiten. Währenddessen Frischkäse, Mascarpone und Schmand aufschlagen und den Puderzucker darüber sieben und ebenfalls unterrühren.
  4. Die Sahne Steif schlagen, zusammen mit dem Sahnesteif.
  5. Die Gelatine ausdrücken und zusammen mit 2 EL von der Mascarponecreme in einem Topf eben kurz erhitzen. Umrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Dann kommt das Zeug wieder zurück zur Creme und wird untergerührt.
  6. Die Sahne unter die Creme heben.
  7. Jetzt eine Hälfte der Creme auf dem Boden verteilen, dann die Erdbeeren darüber streuen. Die zweite Hälfte darüber geben, glatt streichen.
  8. Den Kuchen jetzt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.

Hat Dir "Erdbeer Käsekuchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • EspiritoSanto am 13.08.2015 um 08:25 Uhr

    Achso, was ich vergessen hab: Man kann noch eine dünne Schicht Schokolade oben drauf machen (dunkel oder weiß), die sollte man dann schmelzen und abkühlen lassen und dann auf den gekühlten Kuchen streichen.

    Antworten